• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Dieser Thread braucht eine Lösung.
Danksagungen0

Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo, heute mal ich mit einem fundamentalen Problem nach Rechnerabsturz bei vollständigem Scan in Norton Security 22.5.2.15. Bei Scan-Stand von ca. 800.00 Ordnern und Dateien stürzt mein Rechner ab mit Blue-Screen und lapidare Fehlermeldung: "SYSTEM_THREAD_EXCEPTION_NOT_HANDLED" --- Kein Fehlercode, einfach nur die Meldung, verbunden mit: "Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden." --- Nach Ausschalten und Neu einschalten dann zusätzlich: "Es wird ein Neustart durchgeführt." --- Es wird aber aldi glich der Rechner ausgeschaltet automatisch, ohne ihn neu zu starten.. --- Mach ich das selbst, gleicher Ablauf. --- Hatte das schon jemand und kann sagen, was jetzt angesagt ist? --- Vom Win10 hatte ich noch kein Image angelegt. --- Zur Not könnte ich noch das letzte Image von Win 8.1 wieder herstellen, habe aber die Befürchtung, dass daß von Microsoft so nicht akzeptiert wird, da der Key ja in Win 10 übernommen worden ist, oder?
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5

Antworten

Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo worus!

Das Problem gab es schon hier.

worus:
Hallo, ..Vom Win10 hatte ich noch kein Image angelegt. --- Zur Not könnte ich noch das letzte Image von Win 8.1 wieder herstellen, habe aber die Befürchtung, dass daß von Microsoft so nicht akzeptiert wird, da der Key ja in Win 10 übernommen worden ist, oder?

Mein Tipp: Probieren geht über studieren.

Trotzdem habe ich im Anhang, was für Dich( das deutsche Original stammt von Admin Beate aus dem englischen von Tony Weiss hier). In diesen Anhang befinden sich ein LINK zu einem Tool. das wahrscheinlich in englischer Sprache gehalten ist( wurde erst vor kurzen erstellt).

 naja

.

[Info vom Admin: Anhang entfernt, uebersetzte Anleitung siehe im Beitrag weiter unten.]

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Habe gerade einen Testlauf gemacht, bei mir ist der Vollscan normal durchgelaufen.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo worus,

bitte reproduziere doch die Situation nochmal um eine Logdatei zu erstellen und hochzuladen.

Waere gut, wenn wir uns das mal ansehen koennen.

Herzlichen Dank

Beate Seidl

Beate Seidl * Norton Forum Moderator * Symantec Corporation
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo naja und Beate, wie soll ich das machen? Mein Rechner kommt über Reparaturversuch und Neustart wieder in den BlueScreen. Ich komme nicht mehr in das System. Kann also weder auf C: zugreifen noch eine Log Datei erstellen. --- Noch andere Ratschläge? --- Vermutlich jetzt ein Windows-Problem aber voll durch NS-Vollständigem Scan verursacht.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo worus!

Falls Du wieder in das System kommst und Du Win 10 hast, habe ich die Anleitung nochmal( unten etwas verändert).

naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

worus:
Zur Not könnte ich noch das letzte Image von Win 8.1 wieder herstellen, habe aber die Befürchtung, dass daß von Microsoft so nicht akzeptiert wird, da der Key ja in Win 10 übernommen worden ist, oder?

Die ersten 30 Tage solltest Du damit keinerlei Problem haben, da dies ja auch im Rahmen des Roll-Back so möglich ist. Anschließend m.E. auch nicht, nach allem von mir bisher Gelesenem.

Habe dann jetzt auch mal einen Voll-Scan gestartet.

CPU: Intel i7-7700K / Kühler: Noctua NH-D15S / Motherboard: Gigabyte Aorus GA-Z270X-Gaming 7 Bios F4q / RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB CMK32GX4M2B3200C16 / Grafikkarte: MSI GTX 1060 GAMING X 6G / Festplatten: Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, Samsung 960 pro 512GB NVMe an U.2, 4 x 4TB Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge WINTV-HVR-5500 / Netzteil: bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Lian Li PC-8FIB Midi / OS: Win10 pro 64bit [url=http://www.sysprofile.de/id137618][img]http://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-137618.jpg[/img][/url]
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

@surfer1,

ich hatte gerade ein sehr interessantes Telefonat mit dem Microsoft-Support.
Der angenehme Gesprächspartner war auch der Meinung, dass ich mein Windows 8.1 - Image wiederherstellen können sollte.
Ob ich darüber mein Upgrade für Windows 10 neu erhalten kann, läge ausschließlich daran, ob es sich um den gleichen Rechner handelt, auf dem ich das 1. Upgrade durchgeführt habe. Auf einem anderen Rechner ginge es nicht, da die Berechtigung im BIOS vermerkt sei.

@all,

mein Problem ist insofern erst einmal wieder gelöst, indem ich den Rechner wieder starten kann inzwischen.

War ganz merkwürdig.
Ich habe den Rechner von Start-CD mit Ubuntu 14.10 (deutsch) gestartet und bin damit ins Internet gegangen (Firefox integriert).
Nach dem Telefonat mit dem Microsoft-Mitarbeiter habe ich den Rechner heruntergefahren und mal den Rechner neu gestartet.
Jetzt habe ich keinen BlueScreen erhalten, sondern eine Meldung, dass mein Rechner nicht richtig heruntergefahren worden sein soll. Meine Installation würde überprüft und kurz danach erhielt ich die Aufforderung, den Rechner neu zu starten (mit Butten) oder weitere Optionen anzeigen zu lassen.

Ich habe mich für Neustart entschieden und was soll ich sagen, einwandfreier Neustart erfolgte.
Ich denke, es liegt an dieser Schnellstarteinstellung, bei der das System ja nicht wirklich ganz herunter fährt, sondern in so eine Art Schlafmodus versetzt wird, aus dem er beim wieder einschalten aufgeweckt wird, was den Start ja immens beschleunigt.

Heißt also beim nächsten Problem dieser Art, Ubuntu-CD rein, starten und runterfahren. Dann ist der Rechner ganz heruntergefahren und dann erst wieder von Festplatte booten. Dann erfolgt wenigstens die Selbstreparatur.

Zum eigentlichen Problem noch ein paar Worte:

Der Microsoft-Mitarbeiter hat mindestens drei mal gefragt, wobei der Fehler so aufgetreten ist, bevor er meinte, dass dies durch Norton verursachte Problem, den Support betreffend, unter Premium-Support fallen würde, also recht kostenpflichtig. Dann hat er aber noch einmal nachgefragt und gemeint, er hilft mir trotzdem mit ein paar Auskünften, da ich persönlich ja nichts dafür könne, dass "Norton in seinen Programmen Tuning-Tools eingebaut habe, die leider auch Dateien löschen, die zwar nicht immer in Windows 10 benötigt würden, jedoch zum Systemabsturz von Windows 10 führen, wenn sie denn mal gebraucht würden."

Um welche Dateien es sich dabei handelt, hat er leider nicht gesagt. Vermutlich wusste er es auch nicht. Zunächst wurde mir auch empfohlen, die Festplatte zu formatieren und dann mit Win7 oder 8.1 neu zu beginnen, was bei mir aber nicht auf fruchtbaren Boden fiel wegen der vielen Arbeit und ich dann mein Image von 8.1 ins Spiel brachte.

Auch, wenn ich mir jetzt natürlich ein Image von Windows 10 anlegen werde natürlich, so werde ich dennoch nicht aus Jux und Dollerei einen neuen vollständigen Virenscan durchführen, da mir das Prozedere einfach zu umständlich und auch zu zeitaufwändig ist.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Also mein Voll-Scan wurde ohne jedes Problem abgeschlossen.

Wobei ich behaupten möchte, dass die Norton Security und sein Vorgänger bei mir unter dem vormaligen Win 8.1 für einige Bluescreens verantwortlich waren. Aber richtig dahinter bin ich nie gekommen. Unter Win 10 hatte ich bisher einen Bluescreen und Neustart. Da aber m.E. weniger problematisch, da sich Win 10 vielleicht eher vol alleine wieder regeneriert.

CPU: Intel i7-7700K / Kühler: Noctua NH-D15S / Motherboard: Gigabyte Aorus GA-Z270X-Gaming 7 Bios F4q / RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB CMK32GX4M2B3200C16 / Grafikkarte: MSI GTX 1060 GAMING X 6G / Festplatten: Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, Samsung 960 pro 512GB NVMe an U.2, 4 x 4TB Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge WINTV-HVR-5500 / Netzteil: bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Lian Li PC-8FIB Midi / OS: Win10 pro 64bit [url=http://www.sysprofile.de/id137618][img]http://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-137618.jpg[/img][/url]
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo,

ich habe das Problem, dass der volle Systemscan wie auch der nur des Laufwerks C: nach einiger Zeit zum Absturz führt (habe das Problem auch im Forum geschildert). Nachdem ich den Log-Report ausgeführt habe, habe ich erst vermutet, dass es an WinTV 7 bzw. an  Treiberresten liegt, das ist aber nicht so. Ich finde keine Kausalität als die, dass irgendwann der Bildschirm schwarz wird. Unter Windows 8.1 lief alles bestens. Das o. b. Log-Report-Programm lässt sich bei mir leider nicht ein weiteres Mal ausführen, es kommt immer eine Meldung, dass es nicht ausreichend konfiguriert sei und neu installiert werden sollte, was aber wieder zu der gleichen Meldung führt.

MfG

bootsmann

Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Ich habe den Fehler zwar noch nicht genau lokalisieren können, In der Ereignisanzeige von Windows 10 jedoch mehrere abgebrochene Windows-Updates als auch Update-Versuche von AVG TuneUp Utility in direkter zeitlicher Nähe des Absturzes gefunden.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo Worus

Nun ich würde mal dieses Tune-Up Zeugs vom Rechner Verbannen.

Wer daran glaubt das diese tune up in irgendeiner weise den rechner besser macht.........

könnte ernsthaft  sein das tune up  die fehlerquelle ist.

wie gesagt

gruß tom

Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Ich würde ebenfalls das TuneUp ganz vom Rechner verbannen. Bei der Norton Security habe ich das im Wesentlichen auch deaktivert. Aber zwei verschiedene, ... .

Dann lieber von Zeit zu Zeit mit Vorsicht mal den CCleaner laufen lassen.

CPU: Intel i7-7700K / Kühler: Noctua NH-D15S / Motherboard: Gigabyte Aorus GA-Z270X-Gaming 7 Bios F4q / RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB CMK32GX4M2B3200C16 / Grafikkarte: MSI GTX 1060 GAMING X 6G / Festplatten: Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, Samsung 960 pro 512GB NVMe an U.2, 4 x 4TB Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge WINTV-HVR-5500 / Netzteil: bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Lian Li PC-8FIB Midi / OS: Win10 pro 64bit [url=http://www.sysprofile.de/id137618][img]http://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-137618.jpg[/img][/url]
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo,

ich habe nicht das Gefühl, dass TU daran schuld ist. War es bisher ja auch nicht unter Windows 8.1. Mit TU habe ich bisher ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe jetzt festgestellt, dass auch Acronis TrueImage abgestürzt war und habe das vorherige Build wieder installiert.
Zudem habe ich jetzt über die Datenträgerbereinigungsfunktion die Ordner mit den Installationsdateien und Windows.old entfernen lassen, da ich die nicht benötige. Ich habe ja ein Image von meinem letzten Windows 8.1, direkt vor dem Upgrade angelegt. immerhin über 27 GB auf C: weniger.

Seit vorgestern habe ich jetzt 2x von NS mitgeteilt bekommen, dass der "vollständige Scan" erfolgreich durchgeführt worden sei. Klick ich auf "Einzelheiten" oder so im Meldungsfenster, wird der Verlauf für Scans angezeigt, jedoch ist da kein zeitnaher Scann aufgeführt. Schon merkwürdig. Im Übrigen habe ich für den automatischen, vollständigen Virenscan auf den 1. Tag des Monats festgelegt. Schon merkwürdig, was da läuft, oder?

Der letzte vollständige Virenscan ist aufgeführt vom 10.07.2015 und mit "abgebrochen" gekennzeichnet.
Ich weiß zu 100%, dass der aber erfolgreich war, bevor ich das Upgrade auf Windows 10 gemacht habe.

Ich werde jetzt anschließend noch einmal einen vollständigen Scan anwerfen, da ich inzwischen ein Image habe von heute von meinem aktuellen System mit  Windows 10.

Ich melde mich dann noch einmal.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

soso

du hast nicht das gefühl das tune up der schuldige ist.......

nun aber ausschließen kannst du es aber anscheinend nicht oder??????

vielleicht hat tune up doch irgendwas ohne das es bemerkt wurde gelöscht oder verändert an deinem rechner.

vieleicht wurden einige einstellungen von tuneup nicht übernommen nach win 10

wie aktuell ist denn tune up???????

win 10 ist nicht win8

deinstalliere doch mal tune up und lasse deinen rechner mal 4 wochen ohne laufen.

kannst es ja dann wieder aufspielen.

gruß tom009

Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

nun aber ausschließen kannst du es aber anscheinend nicht oder??????

Hallo,

doch, ich kann es ausschließen, nachdem ich heute den vollständigen Scan gemacht habe, der wieder bei ca. 1.200 Dateien und Ordnern abgestürzt ist.

In der Ereignisanzeige fanden sich in Absturznähe wieder TuneUp, jedoch auch Aktivitäten von Malwarebytes Anti-Malware.
Also habe ich MBAM vollständig deinstalliert zunächst.

Anschließend ist mir eingefallen, dass ich ja meine Norton Security von Windows 8.1 übernommen hatte.
Also habe ich NS deinstalliert, das Removal-Tool laufen lassen und NS neu installiert.

Was soll ich sagen. Durch ständige Anwesenheit begleitet, vollständigen Systemscan gemacht und erfolgreich abgeschlossen. insgesamt 3.342.523 Dateien und Order erfolgreich gescannt. Kein Virus oder sonst irgend etwas festgestellt.

Was soll das jetzt mit AVG TuneUp zu tun haben?

Ich werde heute, im Laufe des Tages, noch einmal probieren, MBAM noch einmal zu installieren und einen neuen Scan anzuschieben.

Es kann natürlich auch daran liegen, dass  ich meine NS nach dem Upgrade auf Windows10 nicht noch einmal de- und neu installiert habe.

Schauen wir mal. Ich melde mich wieder.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Ich habe mein NS auch von 8.1 mitgenommen und habe bislang mit dem Vollscan keine Probleme.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

worus

willst du oder konntest du nicht verstehen

tune up löscht systemdateien oder verändert diese ohne das du es mitkriegst.

würde mal im www lesen.

und diese angeblich wundersoftware ist einfach nur müll.

in der medizin nennt man sowas placeboefekt.

wie gesagt

mir hatte tune up mal mein bs zerlegt.

hatte ein software update gezogen ---nicht von tune up.

tja und nach einem neustart ging nichts mehr.

tja und es stellte sich heraus das tune up windowsdateien gelöscht hatte

und was die angebliche geschwindigkeitserhöhung durch tune-up......

seltsam

nachdem tune up gelöscht wurde lief der pc deutlich schneller als mit.

aber glaube weiterhin an den weihnachtsmann.

und seltsamerweise bist du es doch der immer fordert das ratschläge doch bitte befolgt werden mögen sagt hier quasi nein.

seltsames verhalten.

wie gesagt

deinstalliere doch mal tune up für 4 wochen.

kannst es ja immernoch wieder installieren wenn du meinst es benötigen zu müssen.

Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo tom009, mein vollständiger Systemscan ist nach Deinstallation von MBAM und Neuinstallation von Norzon Security erfolgreich durchgelaufen. --- Warum bestehst Du so vehement darauf, dass ich jetzt TU deinstalliere? Weil Du Pech damit hattest? Das kann ich immer noch machen, wen Dr nächste Absturz da ist, oder? Nicht, wo das System jetzt wieder korrekt funktioniert. --- Schau Dich mal um, wie viele User in anderen Foren regelrecht aufschreien, wenn man mitteilt, dass man ein Norton-Produkt nutzt. Soll ich jetzt Norton deswegen deinstallieren? Wie komme ich dazu? --- Andere warnen vor dem CCleaner, da er "Systemdateien" löschen soll angeblich. Du empfiehlst ihn bei Problemen. Wem soll ich glauben? --- Im Übrigen gilt für mich, genau wie für jeden anderen, dass man Ratschläge annehmen oder ignorieren darf, ok?
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen1 Stats

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

hallo worus

nun du kannst tun und lassen was du willst.

ist dir völlig frei gestellt weiterhin tune up zu nutzen.

nur wie gesagt

das ging ist völlig unnötig.

es macht den rechner nicht sicherer noch schneller noch sonstwas.

und ich bin nicht der einzige dem tune up das sytem zerlegt hat.

das ist rausgeworfenes geld gewesen.

wie gesagt

placebo  das ist tune up.

medizin ohne wirkung.

und dafür kostet es ordendlich geld.

nun gut

das wars dazu jetzt meinerseits.

Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo,

nach Abstürzen meines Windows 10, während Scan mit Norton Security, habe ich jetzt mindestens zwei-drei Tage nach der Ursache gesucht.

Ich habe, dem Ansinnen von tom009 folgend, jetzt mal mein AVG TuneUp deinstalliert und habe auch anschließend, nach Neustart, alle Ordner, die ich finden konnte und alle Einträge in der Registry, die was mit AVG und/oder TuneUp zu hatten, manuell gelöscht anschließend.

Anschließend neuer Scan mit NS - und Absturz bei Scan von D:, meiner Daten-Partition.

Dann habe ich gestern bei Laufwerkkontrolle mit Windows 10 festgestellt, dass meine Partition D: einige Fehler haben sollte und beim Neustart, wie vom System vorgeschlagen, reparieren lassen.

Anschließend neuer Scan mit NS - und Absturz bei Scan von D:, meiner Daten-Partition.

Dann habe ich D: komplett separat scannen lassen - komplett durchgelaufen - kein Absturz von Windows 10.
D: kann als verursachend also definitiv ausgeschlossen werden.

Dann habe ich mir erneut die Ereignisanzeige zu Gemüte geführt und unter "System" gefunden:

"Das System wurde aufgrund eines kritischen thermischen Ereignisses heruntergefahren."

und gleich danach, gleiche Sekunde, das hier:

"Die Energieverwaltung des Kernels hat einen Wechsel beim Herunterfahren initiiert.
Grund für das Herunterfahren: Thermozone.Zeit für das Herunterfahren = ‎2015‎-‎08‎-‎16T09:44:02.652611500Z            
ACPI-Thermozone = \_TZ.TZS0            
_CRT = 360K"

Da wird also der Kernel zu heiß und vor allem, was heißt das jetzt genau?
Was ist eventuell kaputt am Notebook?
Kann man irgendwie was prüfen?

Oder ist doch Norton Security selbst der Verursacher, weil der Kernel, der Prozessor, die Speicher-Riegel oder was auch immer, einfach beim Scan zu heiß wird?

Mein RAM-Riegel (2x 4GB) habe ich mit MEM-Test prüfen lassen.
Das hat die ganze Nacht gedauert und dabei ist absolut nichts gefunden worden.

Ansonsten stürzt mein Notebook nie ab, auch nicht, wenn ich es tagelang durchlaufen lasse und ziemlich intensiv damit arbeite.

@tom009
Was nun? ganze Arbeit umsonst gemacht, oder?
Na egal, hab ja mein Image von vorher noch.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hey Worus

Hast Du nur ein Upgrade gemacht von einem Win 8.1 oder nachher noch ein Clean Installation.

ZU win 10 das erste mal muss man ein Upgrade machen und den mit einem Online Konto sich anmelden den wird der key übertragen wenn jetzt ein clean Installation machst mit win 10 ohne Eingabe des key beim Setup haste wider ein registriertes win 10. und mach ein Clean Installation den hast keine Probleme plus noch schneller weil keine Altlast.

Windows 10 Enterprise 1903 18361.1 x64. Firefox 68a1 x64,ThunderBird 60.6 x64, MS Office 365 Personal Abo x64 Nicht vorhandene Viren Per Norton Security Premium x64 v 22.17.0.183* http://www.sysprofile.de/id178217 Es Grüßt ein Glücklicher NUR noch 64bit Kompatibler Marc Senn Ich liebe dich Reale Traum Frau Carla. Jetzt mit VDSL 100K Unterwegs
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo EynMarc, habe ich noch nicht gemacht, nehme ich aber morgen in Angriff. Hatte ich schon so geplant, nachdem ich festgestellt habe beim Scan, wie viele Daten auf C: liegen, die alle mit Windows 8.1 zu tun haben. --- Und den anderen Programmen wird eine Entschlackung auch mal gut tun.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Habe die Neuinstallation heute auch in Angriff genommen und was soll ich euch sagen, lief alles wunderbar. Keinerlei Probleme und vor allem ist man mal den ganzen Schmutz los, der sich bei einem upgegradeten System so ansammelt. Und auch diese ganzen lästigen Programme, die man hat, wenn man ein vorinstalliertes System hat, sind auch passe.

Mein Norton habe ich mir über meinen Account geholt, lief alles super, keinerlei Schwierigkeiten! Habe gerade alles was Norton zu bieten hat, durchlaufen lassen, keine Probleme, kein Absturz etc.!!!

So jetzt kommt das Office Paket noch dran und dann ist Schluss für heute.

Bin gespannt, Wolfgang, ob Du auch so positiv berichten kannst, wünsche Dir mal viel Erfolg für morgen.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo,

hab mir mal etwas mehr Zeit genommen bzw. nehmen müssen, weil ich leichtsinniger Weise die Standardeinstellungen bei der Installation übernommen und mich bei der Installation gleich auch mit meinem Microsoft-Konto angemeldet hatte. 'Dabei legt dann Microsoft offenbar fest, wie der PC heißen soll und vor allem, wie mein lokaler User-Ordner dann heißt.

Nach längeren Versuchen, das manuell wieder gerade zu biegen, habe ich aufgegeben, da man das erste Konto, das angelegt wird, offenbar nicht nachträglich ändern kann.

Nicht dass ich über den Zeitverzug jetzt böse wäre - nee, ich habe ja wieder etwas gelernt.

Also habe ich dann noch eine neue Clean-Install gemacht mit einem manuellen Konto zunächst und gut ist es.

Dann gleich noch die üblichen Verdächtigen installiert, die erst mal notwendig sind, wie Norton Security (aus dem Account natürlich und mit nur 23 MB Update), Acronis TrueImage 2016 jetzt, Office 365 mit Outlook und Starmoney 10 für meine Bankgeschäfte über HBCI.

Alles so weit problemlos verlaufen. Man muss halt aufpassen, dass man nichts Altes installiert, sondern ich schau erst grundsätzlich, ob es an Windows 10 angepasste Versionen schon gibt.

Kostet natürlich etwas Zeit dann aber davon habe ich ja reichlich.
Kann ich eben mal hier nicht so viel mitspielen und lass Euch mal mehr Chancen, Probleme zu lösen, oder?

Jetzt kommt halt die ganze Kleinarbeit, die immer anschließend notwendig ist, wenn man neu installiert hat.
Aber alle Programme, die ich hatte, installiere ich eh nicht mehr oder nur dann, wenn ich sie das 1. Mal benötige.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo,

noch mal ein Update zum letzten Beitrag, auch wenn es eigentlich etwas off Topic ist, obwohl, wenn ich lese, wie viele Teilnehmer nach Umstellung auf Windows 10 Probleme mit ihrem Norton-Produkt haben, dann scheint es angeraten, doch auch solche Dinge hier mal darzulegen.

Nachdem ich jetzt alle Programme installiert habe, habe ich festgestellt zunächst, dass sich der Platzverbrauch auf C: nach dem Clean-Install erheblich reduziert hat.

Vorher (nach Upgrade Win 8.1 Pro auf Win10 Pro) ca. 40 GB frei von 118 GB (meine SSD).
Images für dieses Volumen von ca. 78 GB ca. 38 GB mit TrueImage 2015.

Nach der Clean-Install ca. 87,5 GB frei von 118 GB, obwohl ich bereits fast alle Programme installiert habe, die ich auch unter Windows 8.1 genutzt habe. Einige kleinere Prüfprogramme und auch Datei-Umwandlungs-Programme habe ich noch weggelassen. Werden bei Bedarf nachinstalliert.
Images für dieses Volumen von ca. 31,5 GB gerade mal 12 GB mit TrueImage 2016

Die Platzersparnis von weit über 40 GB durch die Clean-Install überraschen mich echt.

Mein vollständiger Systemscan läuft entschieden schneller ab als vorher und stürzt auch nicht mehr ab, obwohl das Temperatur-Prüfprogramm, das ich nebenher laufen lassen, jetzt Werte von zwischen 65 und 85 °C für TZS0, TZS1 sowie Core #1 und #2 anzeigt während des Scans.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

worus:
Die Platzersparnis von weit über 40 GB durch die Clean-Install überraschen mich echt.

Dasselbe Ergebnis kannst Du einfacher und schneller erreichen. Einfach mit der windowseigenen Datenträgerbereinigung einschließlich Systemdateien bereinigen arbeiten und weg ist alles "überflüssige".

CPU: Intel i7-7700K / Kühler: Noctua NH-D15S / Motherboard: Gigabyte Aorus GA-Z270X-Gaming 7 Bios F4q / RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB CMK32GX4M2B3200C16 / Grafikkarte: MSI GTX 1060 GAMING X 6G / Festplatten: Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, Samsung 960 pro 512GB NVMe an U.2, 4 x 4TB Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge WINTV-HVR-5500 / Netzteil: bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Lian Li PC-8FIB Midi / OS: Win10 pro 64bit [url=http://www.sysprofile.de/id137618][img]http://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-137618.jpg[/img][/url]
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

surfer1:

Dasselbe Ergebnis kannst Du einfacher und schneller erreichen. Einfach mit der windowseigenen Datenträgerbereinigung einschließlich Systemdateien bereinigen arbeiten und weg ist alles "überflüssige".

Das hatte ich vorher probehalber gemacht und zusätzlich auch die Ordner ...WS und ...BT gelöscht.
Das hatte auf gar keinen Fall den Effekt, den die Clean-Install hatte.

Sicher ist es so, dass ich ein paar kleinere Programme nicht installiert habe, weil nicht mehr notwendig.
Aber das hat sicher nicht einen solchen Unterschied hervorgebracht.

Es wird nicht umsonst auf die Clean-Install verweisen, auch bei Microsoft, nachdem man das Upgrade gemacht hat.
Windows 10 allein schein doch sehr viel schmaler zu sein, als nach Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1.

Aber egal wie, ich wollte nur darauf hingewiesen haben, da man damit ja eventuell bzw. mit Sicherheit auch ein paar Probleme mit Norton-Produkten gleich mit erschlägt.
Und eine saubere Neuinstallation ist allemal einem Upgrade vorzuziehen, auf Dauer gesehen.
Da wirst du mir sicher zustimmen, oder?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Bei mir waren es zwar nicht so viel GB wie bei worus, aber Win 10 ist definitiv schlanker als Win 8.1 (mein Vorgängerbetriebssystem).

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

Hallo Heinrich,

ich habe jetzt noch mal das Bild von meinen unter Windows 8.1 installierten Programmen ausgedruckt und durchgesehen.

Das ist in der Tat so, dass ich schon einige kleinere und die eine oder andere, auch Volumen stärkere, Software nicht mehr neu installiert habe. Aber ich denke, wenn dafür, mal ganz hoch gegriffen, 5-10 GB greifen würden, wären das aber noch immer mindestens 30 GB weniger, als nach dem Upgrade auf Windows 10 und der "windowseigenen Datenträgerbereinigung einschließlich Systemdateien".

Und dann sollten wir diese Diskussion zu Windows 10 auch beenden, denke ich.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

@HeinrichT

Wenn jetzt Du von win 7 auf win 10 Upgrade sind so 20 GB Schrott drauf wo man nicht per Datenreinigung löschen kann, 50% aller win 7 Funktionen sind entfernt worden seit win 8, das heisst das im User Verzeichnis alles noch da ist von win 7 wo man beim nur Upgrade gar nicht gebrauchen kann.

Win 8.1 war bei 16GB, Win 10 Pre war bei 12.5 finale win 10 ist bei 19.5gb. ;-) immer nach clean Installation.

Windows 10 Enterprise 1903 18361.1 x64. Firefox 68a1 x64,ThunderBird 60.6 x64, MS Office 365 Personal Abo x64 Nicht vorhandene Viren Per Norton Security Premium x64 v 22.17.0.183* http://www.sysprofile.de/id178217 Es Grüßt ein Glücklicher NUR noch 64bit Kompatibler Marc Senn Ich liebe dich Reale Traum Frau Carla. Jetzt mit VDSL 100K Unterwegs
Danksagungen0

Re: Absturz bei Voll-Scan in Win 10

@EynMarc

Ich habe von Win 8.1 auf Win 10 upgegradet, zunächst. Ich sah dann, das trotz Löschung aller möglichen Win 8.1 Dateien immer noch so viele alte Sachen drauf waren und dann habe ich die Platte platt gemacht und neu installiert. Und Win 10 ist definitiv schlanker. Hängt bei mir vielleicht auch damit zusammen, dass ich einen vorinstallierten Rechner hatte.

Aber, wie worus schon geschrieben hat, lass uns jetzt damit Schluss machen, denn eigentlich gehört das ja nicht hierher.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.