• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Dieser Thread braucht eine Lösung.
Danksagungen0

Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Habe komplett neue PC-Hardware und gleich Norton Security installiert (gehabt). Musste von dieser HW die Suite wieder deinstallieren und ein Gratis-Virenprogramm verwenden, weil es bei jedem Mal, wenn der Scan (Schnellscan wichtigster Bereiche) gestartet wird, einen Bluescreen gibt. Ein paar Tips aus der Community habe ich erfolglos getestet: Weder die Deinstallation des Updates KB2670838 noch die an anderer Stelle vorgeschlagene leichte Übertaktung des Systems auf 4,1 GHz (statt 3,5 GHz) haben geholfen. Hardwareangaben: MB: Gigabyte GA-Z97-D3H CPU: Intel Pentium i5 -4690K @ 3,6 GHz Speicher: 2x 4 GB G Skill, D3 8GB 2400-10 TridentX K2 GSK Betriebssystem: Windows 7 - Ultimate - 64Bit Wäre schade, wenn ich die Norton Security auf dieser HW nicht anwenden kann; auf einem Win7-Laptop funktioniert es bestens (seit 14.02.2015) Im MiniDump wird ein Absturz mit Fehler 0x00000124 abgespeichert. Details eines solchen Absturzes: 39 0x00000124 00000000`00000000 fffffa80`09cf3028 00000000`bf800000 00000000`00200401 ntoskrnl.exe ntoskrnl.exe+74ec0 NT Kernel & System Microsoft® Windows® Operating System Microsoft Corporation 6.1.7601.18717 (win7sp1_gdr.150113-1808) x64 ntoskrnl.exe+74ec0 C:\Windows\Minidump\030415-6037-01.dmp 4 15 7601 320.254 04.03.2015 10:26:48

Antworten

Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Das hat offenbar nichts mit Norton zu tun. Dein Norton ist nur der Auslöser offenbar. Du hast vermutlich ein Grafikkarten- oder Speicherriegel-Problem oder in Deinem BIOS ist was nicht korrekt eingestellt. Schau mal hier bitte: http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-hardware/blue...
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Lieber worus! Deine Antwort ist überhaupt nicht hilfreich, außer viellecht, dass du erpicht drauf bist, dass Norton Security unschuldig am Problem ist. Leider ist der Schnellscan unter Norton Security der einzige Auslöser und ich hätte gerne von einem Wissenden erfahren, WAS DER SCHNELLSCAN TUT, sodass die Hardware aus dem Takt kommt. Wenn ich da was erfahre, kann ich im BIOS nachsehen. Der Link auf die Microsott-community hilft auch nichts, weil dort andere Hardware (ASUS) im Spiel ist und letztlich nur probiert wird, mit einem BIOS-Update zurechtzukommen. Ich habe ein Gigabyte Z97-D3H Mainbord, das kommt dort gar nicht vor, geschweige denn ein Bios-update für dieses board. Die Kommentare sind auch schon 5 Jahre alt (2010)! Zu meinem Verständnis: Auslöser ist der Schnellscan auf Viren nach Neuinstallation der Norton-Security auf einer komplett neuen HW unter Windows 7 64bit Ultimate. Eine Überprüfung aller Bereiche auf Viren, Trojaner und andere Schad-Software sollte nach meinem Wissensstand die HW nicht aus dem Takt bringen, weil ja an den Grundeinstellungen des BIOS (VCore, Spannungen, Multiplier) nichts geändert werden muss. Es wäre auch schon hilfreich zu wisssen, wo der Norton Schnellscan hineinsticht, was andere Scans (z.B Avira) nicht machen. Da der Schnellscan-Start nicht abschaltbar ist, bleibt Norton Security trotz laufendem Abo für 5 Geräte von dieser Hardware entfernt.
Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Du kannst natürlich auch in Deiner überheblichen Art weiter auf ein Wunder warten. Das steht Dir natürlich frei. --- Du kannst aber auch zur Kenntnis nehmen, dass NS offenbar andere Ansprüche an das System stellt, wie die Vorgänger. --- Und: ich kann gar nicht verstehen, warum Du nicht einen vernünftigen MEM-Test machen möchtest oder Deine BIOS-Einstellungen nicht kontrollieren möchtest, wie im verlinkten Beitrag beschrieben oder Deine GraKa prüfen möchtest? --- Das hat auch dem Grunde nach nichts damit zu tun, wer Deinen Rechner gebaut hat. Der gemeinsame Nenner ist doch wohl der Stopp-Code. --- Du darfst natürlich auch alle Hinweise ignorieren, wenn Du möchtest. --- Viel Spaß beim Warten dann.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Hallo,

Ich bin der Sohn von Berndho 63.

Ich war derjenige der diesen PC zusammengestellt und auch zusammengebaut hat. Mit diesem Fehlverhalten ist mein Vater nicht alleine. Ich habe im englischsprachigen Forum einen Thread gefunden, in welchem eine Person dieselbe bzw. ähnliche Hardware hat (Gigabyte Z97 Board und 4690K) und auch diesen Fehler aufweist:

https://community.norton.com/en/forums/blue-screen-death-when-scanning

Die Person konnte  jedoch den Fehler finden, jedoch leider nur durch Zufall.

Ich habe die Person im Thread auch schon per PN angeschrieben, ob er uns seine BIOS-Einstellungen schicken kann, leider bis jetzt noch ohne Rückmeldung.

Mit anderen Antiviren Programmen läuft das System zu 100% stabil, d.h. kann eigentlich nur Norton der ausschlaggebende Faktor sein, bzw. Einstellungen im Bios oder iwo anders mit denen sich Norton nicht verträgt.

Mfg

Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Wie ich schon schrieb, hat Norton da bestimmte Dinge in den Security jetzt drin, die wir so nicht nachvollziehen können. Ich kenne mich damit im Detail leider nicht aus, da ich auch nur Anwender bin. Wir müssen aber mit den Veränderungen leben, wenn wir Norton weiter nutzen wollen. Und ganz schlecht ist das ja auch nicht, wenn dabei gleich mal Hardware-Fehler aufgedeckt werden, denke ich, oder? Und der Stopp-Code weist ja auf so etwas hin. Hast Du schon mal den Code gegoogelt? Da gibt es ne Menge Fundstellen, de auf RAM-Defekt oder nicht korrekte BIOS-Einstellungen hinaus laufen. Ich wollte mit meinem Hinweis auch nur helfen, ok?
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Vielleicht eine Lösung oder nur ein "Workaround" für den ersten Schnellscan:

Habe nach einer Umstellung im BIOS, wo ich bewusst die On-Board Grafik als primäre Boot GPU definiert habe, testweise die Norton Security Suite wieder installiert. Leider war diese Einstellung im BIOS erfolglos.

Der Schnellscan startete auf c:\programme (x86) die Ordner zu scannen und nach schädlichen .exe-Dateien zu fahnden. Etwa beim 4. Ordner in Serie kam der BSOD.

Habe nach dem Neustart des PC testweise den Laufwerksscan für das c:\Laufwerk gestartet und beim Schnellscan-Plan alles abgedreht, damit der Scan auch im Leerlauf nicht automatisch startet. Der Laufwerksscan auf c:\ war erfolgreich (HW ist eine Samsung SSD).

Anschließend habe ich den Schnellscan manuell nochmals gestartet, und siehe da, er funktionierte ohne Absturz, hat aber in der Anzeige nur mehr angezeigt, nach welchen Trojanern (z.B. diverse "backdoor"-Typen) er sucht. Als 3. Operation führe ich jetzt einen Komplettscan aus, der umgeht die gescannte c-Platte und schaut die anderen Volumes durch.

Ich poste das gleich, weil das Hinweise für die Problemstelle beim Abscannen des c-Laufwerks durch den Schnellscan geben könnte. Fazit: Keine Lösung des Phänomens aber eine Möglichkeit, die Norton-Security alles scannen zu lassen, ohne dass auf meiner HW ein BSOD passiert.

Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Leider muss ich den letzten Kommentar widerrufen bzw. relativieren. Gestern 21:26, als im Leerlauf der automatische Scan ausgelöst wird, passierte wieder der BSOD, als Norton versuchte auf Bereiche der SSD-Platte c: zuzugreifen. Auch ein manueller Laufwerksscan von c: half nichts - bekomme immer wieder den Bluescreen. Speicher sind mit OCCT geprürft, sollten OK sein.
Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Hallo, wenn ich mich mal mit meinen, praktisch identischen Erfahrungen einmischen darf. Ich benutze Norton-Produkte schon seit mehreren Jahren (5 Lizenzen) Dieses Jahr war es endlich soweit und ich konnte auf allen Rechnern die gleiche Software installieren. Leider läuft sie nur auf 2 Systemen alles andere als "rund". Das eine System ist ein "Bürorechner" ohne Schnickschnack auf dem noch(!) XP läuft. Dort war vorher die Norton Internet Security drauf und lief tadellos. Seitdem jetzt die neue Norton Security drauf ist (nach zuvoriger Deinstallation) gibt es ohne Vorwarnung Bluescreens, mal beim Start, gerne aber auch mitten bei der Arbeit (Datenverlust, Patientendaten). Aber lassen wir den Rechner mal außen vor, da kommt jetzt WIN7 Pro rauf..dann sehen wir was noch für Späßchen kommen. Echt ärgerlich ist ein nagelneuer Rechner (Gigabyte Board, Intel i7, 16GB Ram, 4GB Grafik (Nvidia GTX960), Samsung 250GB SSD, 1TB HD....Win7 Professional) Bios, sämtliche Treiber, alles frisch und aktuell. Jeder manuelle oder automatische Scan löst sofort einen Bluescreen aus. Die erste Hilfe vom Norton-Support: Windows Update KBKB2670838 deinstallieren und Neuinstallation verhindern. Habe ich gemacht und mich gefreut, dass es dann ging. 2 Tage später wieder die Bluescreens. Wieder Norton Support angerufen: diesmal soll angeblich der Grafiktreiber Probleme machen (andere Ursachen sind angeblich nicht möglich). Tatsächlich ist der Treiber der GraKa aktuell, übrigens auch die Treiber von Sound- und Grafik auf dem Motherboard (obwohl ich die nicht nutze). Der Supportmitarbeiter schaut sich auf meinem Rechner per Fernwartung um und kontrolliert meine Aussagen (Treiber, Win-Update usw), kommt dann aber nicht weiter und wir verabreden, dass ein "Spezialist" sich den Rechner ansehen wird. Pünktlich auf die Minute klingelt 2 Tage später das Telefon, wir richten den Fernzugang ein und der Experte provoziert ein halbes Dutzend Bluescreens, versucht 2x erfolglos die Logdateien zu sich zu laden (Abbruch am Schluß) und schafft es dann endlich über einen Umweg doch. (2x21 MB, extrem langsam mit 0,01-0,03 MB/sec (ich habe einen gut funktionierenden VDSL Anschluss) Auch der Experte weiß keinen Rat und meint, er würde die Log Dateien den technikern der Entwicklungsabteilung vorlegen und sich demnächst wieder melden. Inzwischen habe ich die Hardware mehrfach auf Fehler überprüft, einen mehrstündigen Streßtest (Temperatur) Memtest usw. durchführen lassen usw. Alles total im grünen Bereich und fehlerlos. Ich habe dann Norton deaktiviert und versuchsweise den AVG 2015 Scanner (64Bit) installiert und der macht alles ohne Probleme. Sollten die Unkenrufer Recht haben die vor Norton warnen weil es damit angeblich immer Ärger gibt? Wie gesagt, ich hatte bisher nie Ärger mit Norton, dieses Mal sind aber auch die Norton-Leute ratlos
Danksagungen0

Re: Bluescreen mit Norton Security unter Windows 7 - Schnellscan

Hallo,

Nachdem du auch ein GIGABYTE Mainboard hast, mein Vater (Berndho63) auch ein GIGABYTE Mainboard hat und Zanifd (in diesem Thread https://community.norton.com/en/forums/blue-screen-death-when-scanning) auch ein GIgabyte Mainboard hat, liegt es für mich eindeutig an der Kombination Norton + Gigabyte Board.

Mfg

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.