• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Danksagungen0

Falsche Bedrohungs Meldung

Antworten

Danksagungen0

Re: Falsche Bedrohungs Meldung

Hallo,

Als erstes, nie eine Datei einfach löschen, sondern sich erkundigen, ob das wirklich ein Problem war.

O.K.  auf dem von Norton angezeigten Laufwerk ist sicher nichts mehr.? Je nach dem, was es war, wird die Datei immer wieder erneuert. Ist die Netzwerkfreigabe noch angeschlossen.? Was steht im Verlauf.? Wie genau ist die Meldung von Norton.?

Lösche doch die Meldung aus der Quarantäne, wenn Du sicher bist, dass die Datei wirklich weg ist.

Mach auch einen Vollscan im abgesicherten Modus.

Basler

Danksagungen0

Re: Falsche Bedrohungs Meldung

Hallo Basler, es spielt keine Rolle ob das File eine Bedrohung war oder nicht, da es eh überflüssig war. Und ja, das File ist hundertprozentig nciht mehr vorhanden. Und ebenfalls ja zur Frage ob des Netzlaufwerk noch gemapped ist. Die Quarantäne spielt insofern keine Rolle, als NIS ja keine Aktion auf dem File durchführen konnte; weder bereinigen noch löschen/verschieben. Zur Kontrolle aber doch noch ein schneller Blick da rein - nein, da taucht das File nicht auf. Der Verlauf zeigt keine Fehler, jedoch listed NIS das File, wie gehabt, unter 'Nicht behobene Sicherheitsrisiken' auf. Erneuter Scan habe ich natürlich gemacht, Voll- sowie OrdnerScan, mit dem erwarteten Resultat das NIS keine Bedrohung findet. Trotzdem wird die Datei weiterhin unter 'Nicht behobene Sicherheitsrisiken' gelistet und auch weiterhin moniert. Gruss
Akzeptierte Lösung
Danksagungen3 Stats

Re: Falsche Bedrohungs Meldung

Hallo,

du müsstest die History von Norton löschen :

"C:\Dokumente und Einstellungen\\All Users\Anwendungsdaten\Norton\{0C55C096-0F1D-4F28-A

AA2-85EF591126E7}\Norton\QBackup"

einfach den Inhalt des QBackup Ordner leehren, bedenke das du zuvor den Norton Produktmanipulationsschutz ausschalten müsstest ( Einstellungen : Sonstige Einstellungen ).

l.g.

John

Danksagungen0

Re: Falsche Bedrohungs Meldung

Hallo John, das scheint mir DER entscheidende Tipp gewesen zu sein. Die Datei taucht nun nicht mehr in der Liste der nicht behobenen Sicherheitsrisiken auf. Ich gehe mal davon aus, dass nun auch die 'nervigen' Falschmeldungen ausbleiben werden. 'Additional Hint' für alle W7 User: Der entsprechende Ordner versteckt sich hier -> C:\Users\All Users\Norton\{XXXXXXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXXXXXXXX}\Norton\QBackup Danke John, für Deine Hilfe Gruss

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.