• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Dieser Thread braucht eine Lösung.
Danksagungen0

Hohe CPU Laste

Hallo,

seit dem Update letzte Woche auf Version 22.7.0.76 geht meine CPU-Auslastung in die höhe (CPU permanent zwischen 50-70%).
Diese teilen sich auf auf NIS (ca.24%), Anwendung für Dienste und Controller (ca. 17%) und Microsoft Windows Search-Indexerstellung (ca. 11%). Windows 10 X64 wurde heute komplett neu aufgesetzt und wieder das Gleich ...

Sobald ich NIS komplett deinstalliere ist Ruhe. Suchdienst stoppen brachte keine Besserung ....
Vor dem letzen Update war noch alles OK :-(

Irgendjemand eine Idee ?
Gruß Holger

Antworten

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo @Ho-Nig

Willkommen im Forum.

LINK extern* zu einer externen Hilfe für den ,,  Windows Search-Indexerstellung"( letzte Bearbeitung aus den Jahr 2014, sollte aber behilflich sein). Installiere Den NIS wieder und berichte.     

MfG
naja

  * Rechtsklick und dann auf ,, Neue Registerkarte öffnen"( IE)/ ,, Neuen Tab öffnen( FF)".   

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo naja,

danke und auch danke für die schnelle Antwort. Der WIndows Suchdienst ist leider nicht der Überltäter. Deaktivieren des Dienstes bringt nur eine marginale Verbesserung. Ein Teil der Resourcen übernimmt NIS einfach. Das senkt die CPU Last so um die 5-10%.

Den Suchindex neu aufzubauen hatte auch keinen Erfolg :-( ... Sobald NIS aber deaktiviert oder deinstalliert wird ist RUHE. Die Last sinkt dann wieder auf unter 5% und der Suchdienst taucht im Taskmanager nicht mehr auf. Die 2te HDD wurde auf Fehler und Rechte geprüft, auch nichts auffälliges. Aktiviert man NIS dann wieder geht das Spiel von vorne los.

Gruß Ho-Nig

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo!

LINK zu einem Vorschlag von mir.

Das ist zwar ein Vorschlag für einen Anderen, aber Du kannst auch diese 2 Punkte abarbeiten. Zusätzlich kannst Du auch die 3 Zeitoptionen in den Verwaltungseinstellungen auf die maximale Zeit einstellen.

Ist zwar aus einer älteren Version, in der aktuellen Version identisch  ( die Pfeile ignorieren).

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo naja, danke für Tipp. Leider hat auch das nicht zum kompletten Erfolg geführt. Die CPU-Last liegt im Moment so um die 50%, zwar besser als vorher, aber immer noch inakzeptabel. Ich hoffe das ich es schaffe morgen einmal die Hotline bemühen... Sollte dabei etwas raus kommen, werde ich hier berichten. Gruß Ho-Nig
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo, ich habe das selbe Problem mit der Version 22.7.0.76 CPU-Last auf einem i7 System 100 %. Norton nutzt alle freien Prozente. Rechner zurück gesetzt auf eine Vorversion mit 22.6.0.145 ergab kein Problem. Nach der Aktualisierung wieder 100 %. Norton mit Removal Tool deinstalliert. Alles ist gut. Neu installiert 100 % CPU. Der Rechner ist nicht mehr nutzbar.

Dies ist inzwischen bei 3 Rechnern nachvollziehbar. Alle Rechner mit Windows 10, die bisher problemlos liefen.

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Ralf99,
habe gerade mit dem Support Kontakt aufgenommen. Die haben sich aufgeschaltet, konnten das Problem nicht direkt beseitigen...Sie wollen sich gleich LOG-Dateien ziehen... Sobald es was Neues gibt, werde ich es hier posten.

Gruß Ho-Nig

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo @Ho-Nig

Falls die Log- Datei noch nicht erstellt worden ist, kannst Du sie selbst erstellen. Im Anhang findest Du eine Anleitung dazu.

Hallo @Ralf99

Willkommen im Forum.

Du kannst sie auch nutzen. 

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,
der aktuelle Stand ist das die Daten übertragen wurden und nun analysiert werden.
Ein Feedback soll es in der nächsten Woche geben.

Gruß Ho-Nig

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,

ich habe das selbe Problem!

Seit Tagen läuft mein Rechner auf ca. 75..80% CPU-Last auf allen 8 Cores!

Wenn man die Prozesse im Einzelnen anschaut, wird diese Last ausschliesslich durch nis.exe

erzeugt! Der Rest fällt auf den Idle-Task.

Folgen:

Lüfter läuft auf Hochtouren!

Alle Programme laufen sehr zäh. Richtig nervig!

Brauche dringend Abhilfe!!!!

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo

Das Problem besteht nun seit 2 Wochen und es wird immer noch nichts dagegen unternommen?!

Es ist ja nicht so, dass wenige Personen davon betroffen wären.

Nicht gerade vertrauensfördernd für eine Anti Virus Softwareschmiede.......

Gruss

Amedino

Danksagungen1 Stats

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,
habe gerade von Norton einen Anruf bekommen, ddas Problem ist behoben.
Einmal das LiveUpdate ausführen und das war's.
Ich habe es noch nicht getestet, komme da erst heute Abend zu.

Gruß Ho-Nig

Danksagungen1 Stats

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,

habe nun gestern abend das Updates getestet... Nach der Neuinstallation von NIS sah alles gut aus, Liveupdate ausgeführt alles ok... PC heruntergefahren einige Stunden später neu gestartet, Norton hat sich dann 3 weitere Updates gezogen und die CPU-Last ist dann wieder auf über 50% gestiegen :-(

Gruß Ho-Nig

Danksagungen1 Stats

Re: Hohe CPU Laste

Produkt: Norton Security mit Backup (Premium urmals Norton 360 ) für bis zu 10 PCs, OS Windows 7 Ultimate
Ich hab hier grad was festgestellt, das ich rück melden möchte:

Mein PC ist Multimedia ausgestattet. 4 Kerne a 3,8 Ghz (AMD A10-5800k) , 16 Gb DDR3 RAM dual channel, PowerColor AMD R9-280x, 4 Tb SATA-Platten (2x2), DVB-T-Hybrid-Tuner.

Nichts läuft außer TV-Aufzeichnungswiedergabe mit Windows 7 Media Center. Norton ist in den Silent Status versetzt, Netzwerkadapter (USB-Mobilfunk) ist vom Gerät entfernt.

Plötzlich fängt die Wiedergabe an zu hakeln (was ist denn nu los?) Festplattenzugriffe von der "n360.exe" über 700 Operationen pro Sekunde, CPU auf 100% ausgelastet (alle 4 Kerne rappel voll) TV beendet, , Norton mutiert zum Vamir, besetzt sofort die Recurcen und saugt und saugt an der Systemleistung als gäbs kein Morgen und das im Silent Modus! wie kann das sein?

Dann auch dies Stück für Stück kaputt upgedate da, neuerdings mit Werbefenster aus der Task, wie toll doch Norton sei und wußten Sie dies und wußten Sie das schon ... ich hab bisher Norton über etliche Jahre benutzt, weil es so schön ruhig und sparsam war, nie rumgenervt hat bei trotz bester Leistung, das ist immer ein Pluspunkt gewesen. Ich muß nicht ständig erinnert werden, das Norton mein System schützt, ich habs ja schließlich installiert, das weiß ich selber, wär schlimm wenn nicht!

Was läuft da bei Symantec derzeit blos schief?! Norton soll das System schützen und es nicht auffressen! Ich hab den PC für mich (!)  gekauft und nicht damit Norton drauf läuft und mir User sagt, "warte ich hab hier zu rödeln" Ich (!) bin die oberste Befehlsgewalt an meinem PC und nicht Norton!!! Und wenn ich Norton schon anweise mit Silent Mode, es möge sich still verhalten (zumal die Firewall trotz abgezogenem nicht vorhandenen Netzwerkadapter zusätzlich auch noch die Weisung hat, komplett alles was rein oder raus will zu blockieren), dann hat es zu gehorchen und nicht den ganzen PC zu blockieren, zu Mal mein PC kein popeliger Office-PC ist! Wenn der schon an Norton in die Grätsche geht und keucht und schnauft wie ein C-64 was sollen denn dann all die ganzen Büroleute an ihren PCs sagen?! Das sind in Büros Systeme, die weit unter der Leistungsfähigkeit meines Systems liegen.

Das geht so nicht, liebe Symantc-Entwickler! Wenn ich meinen PC anweise, er soll sich wie ein Videorecorder verhalten und ich mir einen Flim ansehen will oder eine TV-Aufzeichnung, dann ist das "Prio"! Ich bin der Herr im Haus, nicht Symantec!

Zu beheben wars nur durch Systemneustart, mal schauen wie lang es hält.

Ich möchte dies lediglich rückmelden, da ich mein System ohnehin in den nächsten zwei Wochen völlig neu aufsetzen will. Ich halte das für wichtig, sonst wissen die Entwickler ja nicht, was auf Systemen beim Endverbraucher so alles los ist.

.

[Hinweis vom Admin: Beitrag hier nachtraeglich zugefuegt. 1Problem=1Thema 2016-07-11BS]

Danksagungen1 Stats

Re: Hohe CPU Laste

Hallo @Ho-Nig

Mein Tipp:  Mach einen Umstieg zu den ( neuen) Produkte von Norton. Den der NIS ist ein Auslaufprodukt.  Du kannst sie ja vorher ausprobieren( LINK zu den Testversionen.). Wenn Du sie behalten willst, kannst Du den Support kontaktieren, wegen der Resttage aus der NIS- Lizenz( LINK).

Hallo @itr und @Amedino

Willkommen im Forum.

Diesen Tipp könnt Ihr auch ausführen. 

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Naja

Wenn der NIS den ein Auslaufprodukt ist, sollte doch Norton auf die User zugehen und ein anderes Produkt anbieten.

Unter Service verstehe ich was anderes und werde somit auf einen anderen AV wechseln!

Gruss

Amedino

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo @Amedino

Das macht Symantec schon seit knapp 2 Jahren und ich auch, denn solange gibt es die neuen Produkte( LINK).

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Naja

Gemäss diesem Link sollte ich mit Norton Security ja ein aktuelles AV haben und muss trotzdem nun auf ein neuere Version wechseln?!

Gruss

Amedino

Danksagungen1 Stats

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,

sorry da habe ich mich wohl nicht korrekt ausgedrückt. Habe gerade mal nachgesehen, NIS ist nicht mehr mein aktuelles Norton... Dieses wurde schon von NIS auf die aktuelle Software upgedated (Norton Security Deluxe ). Muss ich irgendwie verwechselt haben :-( ...
Problem besteht aber genau mit diesem Produkt.
Gruß Ho-Nig

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Zusammen

Habe nun auch nochmals nachgeschaut und festgestellt, dass ich die Norton Security Deluxe Version habe.

Dann ist dies ja ein Problem mit der neuesten Version und eine Lösung ist seit Wochen immer noch nicht in Sicht...

Somit fühle ich mich mehr als verarscht von Symantec!!

Gruss

Amedino

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Ihr Beiden!

Führt mal das kostenlose NRnR- Tool aus( LINK). Es repariert im Zuge der De- und Neuinstallation den Norton. Danach ein manuelles LiveUpdate ausführen.

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Naja

Habe die De- und Neuinstallation ausgeführt und wenn ich den Vollständigen Scan ausführe, ist die Auslastung wieder >90%.

Ist Symantec echt nicht in der Lage dieses Problem zu lösen??!!

Gruss

Amedino

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Was mich dann verwundert, wenn es ein neues produkt ist angeblich seit zwei Jahren, warum nennt sich dann in "Norton Internet Security Premium mit Backup" (die größte Version urmals Norton 360) die ausführende exe "n360.exe" ? Warum mischt man das? Zumal sich der AV ja ständig Patches zieht und die Version auch ständig erneuert, was jedes Mal einen Neustart erzwingt. Man kriecht nur noch dem AV hinter her, ständig ist was. "Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix" führt nur zu Verwirrungen, schützen Sie Ihr Smartphone - isch abe gar keine Smartphone! dann ständig Internet Explorer Schutzwarnung, ich faß den IE gar nicht an und bin mit Firefox unterwegs, was wieso wühlt da jetzt Norton drin herum mit groß aufpoppenden Fenster? Das sind alles unnütze Hintergrundaufgaben! Nur weil die Endverbraucher ein System Marke Fabrikhalle haben, heißt es nicht, das Sysmantec da jetzt seinen ganzen Krempel reinstellen darf um Operationen am Limit auszuführen a la guck mal ich arbeite. Ich find das unverschämt! Dann die Kröhnung: ich laß über Nacht das System einen vollständigen Scan durchführen, 4 (!) Terrabyte!! Und am nächsten Tag warnt mich Symantec ganz furchtbar aufgeregt, das das System unbedingt auf Viren geprüft werden müsse, weil der Schnellscan schon lange nicht mehr durchgeführt wurde. Da muß man dann tatsächlich diesen dann durchlaufen lassen, damit Norton Ruhe gibt und man sitzt davor und wartet und wartet und wartet (Kaffee ist mitlerweile kalt geworden) und kann nichts machen. Aber Hauptsache Werbung "Wußten Sie schon, das Norton jetzt auch Ihr Handy schützen kann?" da kann man doch ... wenn man da "angemessen" reagieren würde, nach wie vielen Jahren ist man dann bei guter Führung wieder draußen? ... was mich das aufregt, dieser Spökenkram von nicht ausgelasteten Programmierern, die glauben, sie täten damit dem Endverbraucher was gutes. Ich glaub das ist das Problem bei Symantec: Programmierer die sich dort ihre Sporen verdienen müssen "was sie alles können" um der Geschäftsleitung zu gefallen damit sie ihren Arbeitsplatz nicht verlieren, das gibts überall in den Büros. Aber bitte nicht auf meinem Rücken, Schluß mit diesen Experimenten! Ich bezahl jedes Jahr einen Haufen Geld dafür!!

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,
da das Problem weiter besteht, wird der Norton Support sich am kommenden Freitag ein weiteres Log-File ziehen und dieses untersuchen ...

Gruß Ho-Nig

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo @Amedino 

Amedino:

Hallo Naja

Habe die De- und Neuinstallation ausgeführt und wenn ich den Vollständigen Scan ausführe, ist die Auslastung wieder >90%.

Ist Symantec echt nicht in der Lage dieses Problem zu lösen??!!

Gruss

Amedino

Vorerst diese Lösung( LINK- Übersetzung im Anhang)  

MfG
naja

Dateianhang: 
Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Aber diese Erklärung ist doch - mit Verlaub - fadenscheinig! Die hohe CPU-Auslastung tritt außerhalb eines vollständigen Systemscan auf. Ganz im Gegenteil: bei "Befehlserteilung" des Users an Norton: "Prüfe jetzt das gesamte System!" soll (!) Norton sogar die gesamte  Systemleistung nutzen, das ist erwünscht, gerade auch in Anbetracht der Größe der zu durchsuchenden Daten. Norton startet einen vollständigen Scan nicht alleine, lediglich den Schnellscan. Eine vollständige Prüfung erfolgt stets in Ruhezeiten des Users also z.B. zur Schlafenszeit, dafür läßt man ja extra den PC eingeschaltet. 6-8 Stunden täglich sollten dafür ja ausreichend sein auch bei 4 Terrabyte Platten, zumal der Großteil der Daten (an meinem Beispiel)  eh nur Videodateien aus TV-Aufzeichnungen sind, deren Prüfung zügig erfolgt.

Edit:

Anzuregen wäre - gerade in Anbetracht einer immer größer werdenden zu prüfenden Datenmenge - ein intelligentes Scanverhalten bei vollständigem Systemscan. Wenn täglich 6 oder 8 Stunden nicht reichen, das Norton dann auf die Zeitstempel der Dateien zurück greift (wo war ich bis zum letzten Stand der letzten Prüfung? Welche Dateien in diesem Bereich wurden danach geändert/ sind neu? Was kann ich also zur Weiterführung eines vollständigen Systemscans als bereits geprüft ausschließen?) Es müßte eine Art Protokollsystem in Norton implämentiert werden, mit dem Norton arbeitet. Norton soll unterstützen, nicht behindern!

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Naja

Das was da geschrieben ist, ist doch keine Lösung, sondern eher eine Stellungnahme und eine zu späte noch dazu.

Die wollen oder können dieses Problem nicht lösen und machen fadenscheinige Empfehlungen.

Von einem AV Anbieter erwarte ich schnelle Lösungen, da es sich um die Sicherheit der Systeme der User handelt.

Wenn Symantec nicht mal dieses Problem lösen kann, wie kann ich dann der AV vertrauen, dass es mich auch wirklich vor Viren schützt??!!

Gruss

Amedino

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo!

Hier noch eine zweite Erklärung( LINK- Übersetzung im Anhang). 

MfG
naja

Dateianhang: 
Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo

Will Symantec uns alle hier für blöd verkaufen!!!

Die Auslastung ist real und nicht nur aus Spass im Task Manager ersichtlich.

Während dem Vollständigen Scan, kann ich bei meinem Laptop fast keine anderen Programme nutzen.

Entweder die Starten nicht auf oder sind elend langsam.

Also macht endlich eure Hausaufgaben und löst das Problem endlich und hört auf mit dieser Salami Taktik die Kunden hinzuhalten.

Das Verhalten von Symantec ist einfach nur lächerlich, überlege mir ob ich diese Sache der Presse melde...

Gruss

Amedino

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo,

Support hat sich gerstern nicht gemeldet. Das dauert mir inzwischen viel zu lange und immer noch keine Lösung...
Werde auf dem betroffenen PC zu einem Produkt eines anderen Herstllers greifen und gut ist.
Bin dann mal weg ;-)

Gruß Ho-Nig

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Bei der Aussage Zitat: " Allerdings wird nicht Ihr System unbrauchbar beim Scannen; Sie werden immer noch in der Lage sein, es normal zu verwenden, während ein manueller
Full System Scan läuft" Zitat ende, wird man ja als Lügner hingestellt! Ich verweise auf meine Ersteingabe vom 09.07.2016 wo ich explizit schilderte, ohne das etwas auf dem System lief außer das Microsoft Media Center war das Anschauen von TV-Aufzeichnungen (also reines Videobetrachten) unmöglich! Und das bei einem System von 4 x 3,8 Ghz nebst 16 Gb RAM bei 1,5 Ghz dual channel zzg. einer GPU von 1,03 Ghz! Wie erklären Sie sich das? System nicht unbrauchbar?? Da hab ich also gelogen oder wie darf ich das verstehen? Wir gucken uns nicht Auslastungswerte an, wir bemerken es, weil unsere Systeme stottern!! Und da sagen Sie allen Ernstes das ist nicht so? Und es war nicht (!) ersichtlich, was Norton da überhaupt macht, einen Gesamtscan habe ich nicht angeordnet, den wollte Symantec gestern erst haben! CPU 100 % Last, Platten 50 % Last und das mitten drin wo man am PC "arbeitet" ... was erlauben Symantec?! Ich sags noch mal: Symantec kann das System prüfen wenn ich schlafe, nicht aber wenn ich am PC bin. Den PC habe ich für mich (!) gekauft, nicht für Symantec! Von Betriebskosten ganz zu schweigen, rechnen Sie sich aus, was 0,7 Kwh kosten, für die ich dann vor dem PC hocke und Zeitung lese, weil ich nüschts machen kann. Ich bin krankheitsbedingter Frührentner, ich hab nichts anderes als den PC, mein bisschen Lebensfreude, ansonsten wart ich hier auf den Tod! Und das nimmt mir Symantec nu auch noch weg ...

iss nicht so ... also das ist doch die Härte! ...

Danksagungen0

Re: Hohe CPU Laste

Hallo Ho-Nig!

Ich habe Dir hier( LINK) schon mal angeboten, die Log- Datei selber zu erstellen. Du kannst es selber erledigen, wenn Du die Anleitung befolgst.

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.