• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Danksagungen0

NS blockt secure sites

Hallo zusammen,

ich stelle derzeit viele Windows7/8.1-PCs von Norton Antivirus 2014 auf Security 2015 um.

Seit kurzem habe ich nach der NS-Installation auf manchen (längst nicht auf allen) Geräten das Problem, dass sich die Startseiten (meist 'google.de') in den Browsern (IE11, Firefox 38.x und Chrome) nicht öffnen!

In den Firewallregeln finde ich dann auch den Eintrag, dass 'secure sites' ein- und ausgehend geblockt werden.

Erlaube ich den Zugriff, geht natürlich alles wieder:)

Aber wo kommt diese m.E. für den Alltagsgebrauch eher unsinnige Regel her?

Mit Antivirus war vorher natürlich die Windows Firewall aktiv - die https-Verbindungen waren damit kein Problem, warum auch?

Hat irgendeiner eine Idee?

LG und Danke

Dirk

Antworten

Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo Dirk,

welche Version von Norton Security installierst du denn?
Wegen des bevorstehenden Patches auf Version 22.5 gibt es auf den Servern offenbar den Patch auf Version 22.2.0.31 nicht mehr.

Wenn du also nicht die Version 22.2.0.31 hast jetzt, dann solltest du von hier Norton Security laden und installieren.

Wenn das danach auch nicht funktioniert, solltest Du zunächst auf einem Rechner mal folgende Programme laufen lassen, da es ja nicht alle Rechner betrifft. Die könnten sich ja auch was eingefangen haben.

Bitte den AdwCleaner herunterladen und installieren.
Dann scannen lassen und falls was gefunden wird, auch löschen lassen anschließend.
Nach dem abschließenden Neustart wird automatisch die Logdatei angezeigt.
Den Inhalt bitte hier in einem neuen Beitrag einstellen.

Malwarebytes Anti-Malware (Free-Version genügt) herunter laden und installieren, dann aktualisieren und scannen danach:
Anschließend die Logdatei exportieren in eine TXT-Datei und auch deren Inhalt hier bitte einstellen.

Dann schauen wir weiter, ok?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo sds-edv!

Schau mal in das Produkthandbuch( unter Punkt 6) nach, ob Du da eine Antwort erhältst.

MfG
naja
 

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch und noch schöner Well, any advice can be useful or expensive and a response from it makes it even more beautiful
Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo worus, hallo naja,

erst mal danke für Eure Antworten.

@worus:

ich bin jetzt vorab ziemlich erstaunt, nach der Installationsversion gefragt zu werden:

Nach meinem Verständnis lebt eine Sicherheitssoftware davon, stets auf einem aktuellen Stand zu sein. Die Umsetzung dieser Kernfunktion war für mich bisher das LiveUpdate, sowohl für die Engine als auch die Virendefinitionen.

Zurück zu Deiner Frage: Die von mir verwendete Installationsversion ist 22.0.0 aus dem Januar 2015, nach den LiveUpdates bin ich dann nur auf 22.0.0.110.

Zurück zu meiner Verwunderung: Wenn ich über '? Hilfe' auf neue Versionen überprüfe erhalte ich als Ergebnis: 'Die Norton-Software ist auf dem neuesten Stand' und darunter in grün: 'Die installierte Version ist auf dem neuesten Stand'

Aber nachdem Du mich ja auf die -anscheinend derzeit aktuelle- Version 22.2.0.31 aufmerksam gemacht hast, kommt natürlich mein bisheriges LiveUpdate-Weltbild für Symantec-Produkte mächtig in's wanken...

Adware/ Malware-Bereinigungen sind schon fast mein täglich Brot, aber das ist ein anderes Thema...

Im Vorfeld der Umstellungen von NAV auf NS hat auf den betroffenen Systemen nie etwas auf Systemmanipulationen hingedeutet . Deswegen sah ich auch bisher nie eine Veranlassung, pauschal vorab Malwarebytes laufen zu lassen. Ich habe mein Gewissen stattdessen immer mit einem ereignislosen 'Vollständigen Systemscan' beruhigt...

Allerdings werde ich Deinen Ratschlägen folgen und ab sofort mit 22.2.0.31 installieren und -sollte dieses Phänomen trotzdem noch mal auftreten- den betroffenen Rechner nach Malware checken und das Ergebnis hier posten (das kann dann aber dauern...)

Aber Danke schon mal soweit:)

@naja:

Wieder was gelernt: es gibt ein Benutzerhandbuch.

Punkt 6 (und andere) bin ich durchgegangen:

Bezüglich der Datenverkehrsregeln steht nur deren Handhabung drin.

Natürlich nicht, wann und warum welche Regel von NS wie konfiguriert wird, denn das lässt sich ja nicht verpauschalieren.

Evtl. wäre allerdings ein Hinweis hilfreich, ob NS bei der Installation die Regeln der vormaligen Firewall versucht zu importieren oder ob ein Standardschema zur Anwendung kommt.

Trotzdem auch Dir Danke für Deinen Hinweis:)

LG

Dirk

Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo Dirk,

sds-edv:

ich bin jetzt vorab ziemlich erstaunt, nach der Installationsversion gefragt zu werden:

Nach meinem Verständnis lebt eine Sicherheitssoftware davon, stets auf einem aktuellen Stand zu sein. Die Umsetzung dieser Kernfunktion war für mich bisher das LiveUpdate, sowohl für die Engine als auch die Virendefinitionen.

Zurück zu Deiner Frage: Die von mir verwendete Installationsversion ist 22.0.0 aus dem Januar 2015, nach den LiveUpdates bin ich dann nur auf 22.0.0.110.

Zurück zu meiner Verwunderung: Wenn ich über '? Hilfe' auf neue Versionen überprüfe erhalte ich als Ergebnis: 'Die Norton-Software ist auf dem neuesten Stand' und darunter in grün: 'Die installierte Version ist auf dem neuesten Stand'

Wie Du siehst, war die Frage ja voll berechtigt, oder?
Auch ein Norton-Produkt, das ein automatisches Live-Update bekommt, muss noch irgendwie gewartet werden, da Patches der Anwendung bedürfen. Je nach System ist kein Neustart notwendig danach, andere benötigen einen Neustart. Was mich etwas irritiert, ist die Tatsache, dass bei den Patches immer dabei steht, dass man sie anwenden soll jetzt und wenn man das nicht tut, beim nächsten Neustart dies automatisch erfolgt.

Aber:
Wenn jemand, und das auch noch auf vielen Rechnern, eine alte Version installiert, die natürlich dem aktuellen Produkt (hier Norton Security) entspricht, sich jedoch auf einem Softwarestand von anno dazumal befindet, dann sind dafür ein oder auch mehrere Patches nicht mehr auf den Servern von Norton vorhanden. Da kein installierbarer Patch gefunden wird, ist das Produkt theoretisch aktuell und auf dem neuesten Stand, so wie bei Dir jetzt.

Das hängt damit zusammen, denke ich, dass das Produkt einen bestimmten Stand haben muss, dass die Prüfung feststellt, dass es einen neuen, nämlich den aktuellen Patch, gibt für das Produkt.

Und wie ich schon mal geschrieben hatte, sind die bisherigen Patches offenbar nicht mehr vorhanden, da ein neuer Patch auf Version 22.5 (!) in Vorbereitung ist, zu dem bereits die Engine verteilt ist teilweise. Das ist immer so, wenn es einen internen Versionswechsel im Produkt gibt.

Ich weiß nicht, wie das bei den vielen Rechnern ist, die Du betreust? Kümmern sich die User, die davor sitzen, um so etwas, wenn Ihnen ein Ausrufezeichen im Symbol angezeigt wird, das Symbol oder Zeichen darauf die Farbe wechselt und ein x erscheint oder lassen die das so weiterlaufen, wie die Mitglieder meiner Familie, wo ich immer wieder feststellen muss, dass denen das so etwas von egal ist, ob Live-Update, das Produkt selbst oder Windows mitteilen, dass ein Update ansteht oder bestätigt werden muss?

sds-edv:

Allerdings werde ich Deinen Ratschlägen folgen und ab sofort mit 22.2.0.31 installieren und -sollte dieses Phänomen trotzdem noch mal auftreten- den betroffenen Rechner nach Malware checken und das Ergebnis hier posten (das kann dann aber dauern...)

Du solltest mit der Installation von 22.2.0.31 nicht zu lange warten und dann aufpassen, wann  der Patch auf 22.5 kommt, damit das nicht auch wieder schief geht, ok?

sds-edv:

Evtl. wäre allerdings ein Hinweis hilfreich, ob NS bei der Installation die Regeln der vormaligen Firewall versucht zu importieren oder ob ein Standardschema zur Anwendung kommt.

Wenn man Norton Security drüber installiert, kann man davon ausgehen, dass alle Einstellungen übernommen werden, auch die der Firewall. 

Sollte bei Dir der Fall auftreten, dass Dein Problem nach Installation der 22.2.0.31 nicht behoben ist, solltest Du NS über Systemsteuerung deinstallieren, dabei keine persönlichen Einstellungen übernehmen im Verlauf der Deinstallation und keinen IDS installieren lassen.
Anschließend das Norton-Removal-Tool 2x ausführen.
Anschließend 22.2.0.31 neu installieren.

Kontrolliere es einfach auf einem betroffenen Rechner gleich nach der Installation, dann kannst Du Dir evtl. die Installation auf den anderen Rechnern erst mal sparen und gleich mit Deinstallation dort beginnen.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

sds-edv:

..

@naja:

Wieder was gelernt: es gibt ein Benutzerhandbuch.

Punkt 6 (und andere) bin ich durchgegangen:

Bezüglich der Datenverkehrsregeln steht nur deren Handhabung drin.

Natürlich nicht, wann und warum welche Regel von NS wie konfiguriert wird, denn das lässt sich ja nicht verpauschalieren.

Evtl. wäre allerdings ein Hinweis hilfreich, ob NS bei der Installation die Regeln der vormaligen Firewall versucht zu importieren oder ob ein Standardschema zur Anwendung kommt.

Trotzdem auch Dir Danke für Deinen Hinweis:)

LG

Dirk

Hallo!

Da Du vorher den NAV hattest,, wo es keine Firewall gab, würde ich Dir raten, dass Du die Norton- Firewall ausschaltest und die Windows- Firewall wieder einschaltest.

Trotzdem ist Dein Hinweis nicht schlecht und sollte in die kommenden Versionen aufgenommen werden.

MfG
naja
 

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch und noch schöner Well, any advice can be useful or expensive and a response from it makes it even more beautiful
Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Das glaube ich jetzt aber nicht. --- Die Windows-Firewall einschaltenbund Norton-Firewall aus? Das benötigt man das ganze NS doch wohl nicht. :-)
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo worus, 

Wenn jemand, und das auch noch auf vielen Rechnern, eine alte Version installiert, die natürlich dem aktuellen Produkt (hier Norton Security) entspricht, sich jedoch auf einem Softwarestand von anno dazumal befindet, dann sind dafür ein oder auch mehrere Patches nicht mehr auf den Servern von Norton vorhanden. Da kein installierbarer Patch gefunden wird, ist das Produkt theoretisch aktuell und auf dem neuesten Stand, so wie bei Dir jetzt.

Das hängt damit zusammen, denke ich, dass das Produkt einen bestimmten Stand haben muss, dass die Prüfung feststellt, dass es einen neuen, nämlich den aktuellen Patch, gibt für das Produkt.

Das wäre eine mögliche Erklärung, zufriedenstellend finde ich diese Situation mit den nicht mehr vorhandenen Patches auf den Servern aber nicht:

Bei allen mir gängigen Produkten komme ich auch mit der ältesten Installationsdatei und Updates -zumindest früher oder später- immer auf die aktuelle Version (Windows, InternetExplorer, Firefox, Java, FlashPlayer , ggf. natürlich die richtige Versionsnummer vorausgesetzt (z.B. Adobe Reader V11.x, Norton V22.x?). Manchmal ist es natürlich wirklich einfacher, sofort mit einer aktuellen Installationsdatei einzusteigen, aber es ist kein Muss! Es sind dann einfach nur ein paar hundert MB mehr zum Aktualisieren/ Runterladen...

Die nächsten Tage kann ich bei einer alten NS-Installation (Januar 2015 mit damals aktueller 22.0.0) nachschauen, auf welcher Version die Rechner inzwischen angekommen sind.

Deiner Theorie nach dürften da ja bei regelmäßigen Updates keine Patch-Lücken aufgetreten sein.

Sonst müsste ich ja alle seitdem installierten Clients manuell nachziehen (und nicht nur die Rechner mit vermeintlich veralteter Installationsdatei ab -sagen wir mal- Februar).

Kümmern sich die User, die davor sitzen, um so etwas, wenn Ihnen ein Ausrufezeichen im Symbol angezeigt wird, das Symbol oder Zeichen darauf die Farbe wechselt und ein x erscheint oder lassen die das so weiterlaufen, wie die Mitglieder meiner Familie, wo ich immer wieder feststellen muss, dass denen das so etwas von egal ist, ob Live-Update, das Produkt selbst oder Windows mitteilen, dass ein Update ansteht oder bestätigt werden muss

Doch, in der Regel klappt das schon, auch wenn ich mir manchmal den Mund fusslig reden muss:)

Und wenn's nach dem 2.Mal kontrollieren mit den 'manuellen Updates machen' immer noch nicht klappt, stelle ich um auf 'AutoUpdates' (Windows, Java, FlashPlayer, Adobe Reader, Firefox). Deswegen ist mir eine funktionierende AutoUpdate-Funktion ja so wichtig. Gerade meinen älteren Kunden kann ich nicht zumuten, selbständig regelmäßig auf Herstellerseiten nach Updates zu suchen, diese runterzuladen und zu installieren.

 Wenn man Norton Security drüber installiert, kann man davon ausgehen, dass alle Einstellungen übernommen werden, auch die der Firewall. 

 Das würde ich ja auch vermuten, kann aber definitiv nicht sein:

Auf allen betroffenen Rechnern war vorher die Windows Firewall aktiviert und https-Verbindungen waren in den Browsern problemlos möglich. Wo kommt dann die 'https wird geblockt'-Regel her?

Sollte bei Dir der Fall auftreten, dass Dein Problem nach Installation der 22.2.0.31 nicht behoben ist, solltest Du NS über Systemsteuerung deinstallieren, dabei keine persönlichen Einstellungen übernehmen im Verlauf der Deinstallation und keinen IDS installieren lassen.
Anschließend das Norton-Removal-Tool 2x ausführen.
Anschließend 22.2.0.31 neu installieren.

Kontrolliere es einfach auf einem betroffenen Rechner gleich nach der Installation, dann kannst Du Dir evtl. die Installation auf den anderen Rechnern erst mal sparen und gleich mit Deinstallation dort beginnen.

Guter Tipp. Probier' ich mal aus, wenn ich den nächsten betroffenen PC in den Fingern habe.

BTW: IDS = IntrusionDetectionSystem -> OK, kenn ich. Aber 'keinen IDS installieren lassen' -> was meinst Du damit?

LG Dirk

Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo Dirk, --- hier im Forum ist das die Abkürzung für Identity Safe von Norton, der in NS bereits enthalten ist. -Wenn Du die Installation beim Deinstallation zulässt, wird die Standalone-Variante installiert. --- Das ist aber nicht nötig, da Du ja NS wieder installierst und beide Varianten zusammen bringen leider immer Ärger.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: NS blockt secure sites

Hallo worus,

habe ich verstanden, jetzt macht das auch alles Sinn:)

Danke:)

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.