• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Dieser Thread braucht eine Lösung.
Danksagungen0

Outlook 2016

Hallo

Ich habe folgendes Problem:

Nach der Installation von Microsoft Outlook 2016 fehlt das add-on Antispam.

Norton Antispam ist in den Einstellungen aktiviert

In der Clientintegration ist Outlook auf aus und lässt sich nicht aktivieren.

Eine komplette Neuinstallation von Windows 10 und Norton Security habe ich auch bereits durchgeführt.

Woran kann es noch liegen?

Labels: Windows 10

Antworten

Danksagungen0

Re: Outlook 2016

Hallo,

ich finde das persönlich nicht schlimm, weil das add-on AntiSpam ja eh nicht arbeitet bei verschlüsseltem Mail-Empfang. Wenn es so ist, wie bisher, kann das Add-On nur die Ports 110 und 25 überwachen. Wer nutzt die denn noch?

Unter Outlook 2013, aus Office 365, hat Outlook das Add-on ja selbständig immer wieder ausgeschaltet.

Ich werde auf das Thema gern noch einmal zurück kommen, wenn ich mein Update für Office 365 dann habe.
Dann schau ich mir das noch einmal genauer an.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Outlook 2016

Hallo Abgefahren73, willkommen im Forum

outlook 2016 wird soweit ich das weiß, leider noch nicht von Norton-Anti-Spam unterstützt. Wie worus schon schrieb, macht das Norton-Anti-Spam Add-On eh keinen Sinn bei verschlüsselten Mail-Servern. Der Hauseigene Junk-Filter von Outlook ist genauso gut. Ich selber verwende auch den intregrierten Junk-Filter von Outlook da meine Konten alle SSL verschlüsselt sind.

Grüße, Manuel

Manuel | Windows 10 x64, Office 2010, Norton Security v22, NMS 3.12, AVM FRITZ!Box 7270v3
Danksagungen0

Re: Outlook 2016

Hallo,

ich habe jetzt das Office 2016, über mein Konto aus Office 365 installiert.

Dann habe ich zunächst das in Outlook noch (oder wieder) vorhandene Norton Add-in entfernt.
Anschließend Norton Security aufgerufen und das hier vorgefunden.

Auf "Add-in registrieren" geklickt und Add-in wird wieder in Outlook 2016 angezeigt, obwohl der Menüpunkt Norton-SPAM oder so ähnlich, wie früher, nicht mehr angezeigt wird.

Dies nur, weil ich ja geschrieben hatte, dass ich mich noch mal melde, wenn ich Office 2016 habe, auch wenn das Add-in nicht arbeiten wird, wie schon mitgeteilt.

@Manuel,
Das ist nicht so, meiner bescheidenen Meinung nach, weil Norton das nicht "noch nicht", sondern wohl eher "nicht mehr" unterstützt. Denn in früheren Versionen funktionierte das ja auch. Es liegt eindeutig an der Verschlüsselung, denke ich.
Und auch hierbei habe ich schon irgendwie Bauchschmerzen, denn die Mailanbieter haben ja schließlich auch allesamt funktionierende SPAM-Filter trotz Verschlüsselung.

@Abgefahren73,
Bei Dir muss dann was anderes nicht passen.
Rechner neu gestartet?
Outlook starten und über "Datei" - "Optionen" - "Add-ins", dann ganz unten hinter "Comm-Add-ins" mal auf "Los..." klicken. Da kann man die installierten Add-ins dann auch entfernen (rechts), nicht nur deaktivieren.
Dann mal neu in Norton Security prüfen bitte.

Ich nutze übrigens, genau wie Manuel, den Outlook eigenen Filter, der seine Arbeit hervorragend tut. Man muss halt selbst etwas aktiv werden. Aber das musste man ja beim Norton Add-in früher auch.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Outlook 2016

Hi,

Und auch hierbei habe ich schon irgendwie Bauchschmerzen, denn die Mailanbieter haben ja schließlich auch allesamt funktionierende SPAM-Filter trotz Verschlüsselung.

Ich bekomme Bauchschmerzen wenn Antiviren-Softwarehersteller ihre Spam Module an SSL anpassen. Denn momentan gibt es keinen Weg ohne die Verschlüsselung aufzubrechen, Mails mit Verschlüsselung zu prüfen. D.h. wenn dies geschieht, nützt mir SSL rein garnichts. Irgendwo auf dem Weg vom Absender zum Empfänger würde dann die Verschlüsselung aufgebrochen und müsste wieder verschlüsselt werden.

P.s. Der offizielle Release von Office 2016 ist der 1. Oktober!

Grüße, Manuel

Manuel | Windows 10 x64, Office 2010, Norton Security v22, NMS 3.12, AVM FRITZ!Box 7270v3
Danksagungen0

Re: Outlook 2016

Hallo,

wenn das so ist, dass die Verschlüsselung aufgebrochen werden muss für die Prüfung, dann wäre das erstens ein Freibrief für die Teilnehmer am Mailverkehr, die uns nichts Gutes wollen und es nur auf unser Bestes abgesehen haben und zweitens wäre das SPAM-Plugin doch dann wohl über. Wozu wird es dann von Norton noch immer mit bereit gestellt?

logi42:

P.s. Der offizielle Release von Office 2016 ist der 1. Oktober!

hier mal bei denen nachzulesen, die immer alles schon viel früher wissen offenbar, wobei ich das am ganzen Wochenende über die Nachrichten am Handy auch schon gelesen hatte.

Office 365 - Abonnenten sollten das Update ja automatisch erhalten.
Nachdem ich den Beitrag hier gelesen hatte, habe ich dann mal mein Microsoft-Konto aufgesucht und da stand der Download mit "Jetzt installieren" bereit.
Also ist das für mich auch sicher auch eine offizielle Freigabe, denke ich. 

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Outlook 2016

Hallo worus,

wenn das so ist, dass die Verschlüsselung aufgebrochen werden muss für die Prüfung, dann wäre das erstens ein Freibrief für die Teilnehmer am Mailverkehr, die uns nichts Gutes wollen und es nur auf unser Bestes abgesehen haben und zweitens wäre das SPAM-Plugin doch dann wohl über. Wozu wird es dann von Norton noch immer mit bereit gestellt?

Mir Persönlich wäre es nicht recht, wenn die Mail-Provider die Verschlüsselungs-Codes an Antiviren-Softwarehersteller weiter gibt, um die Spam-Module darauf einzurichten. Es ist aber nun einmal so das, wenn die Mails überprüft werden sollen, muss die Verschlüsselung entwerden aufgebrochen werden oder die Mail-Provider geb ihre Codes wieter, was ich mir nicht vorstellen kann. Um Mails auf Inhalt prüfen zu können müssen sie geöffnet werden.

Grüße, Manuel

Manuel | Windows 10 x64, Office 2010, Norton Security v22, NMS 3.12, AVM FRITZ!Box 7270v3

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.