• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Danksagungen0

Warum ist das so?

Hallo,

ich habe einen 8.1 Rechner von HP. Ich habe da etwas beobachtet und komme einfach auf kein Ergebnis. Das war bei mir bei NIS 2014 übrigens auch schon so. Ich kann alle Hintergrundaufgaben anstoßen und nach deren Abschluß leuchtet die Betriebsdiode am Rechner nicht mehr, nur wenn ich einen "Vollständigen Systemscan" mache und der ist abgeschlossen, blinkt die Diode munter weiter und ich übertreibe jetzt nicht, das dauert Stunden (Rechner ist im Leerlauf) bis die Lampe wieder ausgeht. Wenn ich dann in  den Taskmanager schaue, sehe ich Norton mit dem größten Anteil am rödeln.

Gibt es dafür eine Erklärung?

Hat jemand anders diese Erfahrung auch gemacht?

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge

Antworten

Akzeptierte Lösung
Danksagungen1 Stats

Re: Warum ist das so?

Hallo Heinrich,

ich hab das gerade einmal getestet, Vollständiger Systemscan ausgeführt, nach dem beenden des Scans sofort den Taskmanager aufgerufen und die Auslastung beobachtet.

Ergebnis, das System läuft völlig normal ohne besondere Auslastung.

Aber ich habe in der Zeit des Scans am Rechner gearbeitet, so das der Rechner beim Scannen nicht in den Leerlauf verfallen ist. Ich denke das Problem liegt in den Hintergrundaufgaben! Also normalerweise macht man ja eigentlich nichts am Rechner solange der Scan läuft so das, der Rechner beim Scan in den Leerlauf fällt.

Ich denke da liegt das Problem, wenn der Rechner im Leerlauf ist, startet Norton ja Hintergrundaufgaben egal ob zur Zeit ein Scan durchläuft.

Manuel | Windows 10 x64, Office 2010, Norton Security v22, NMS 3.12, AVM FRITZ!Box 7270v3

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.