• Gesamte Community
    • Gesamte Community
    • Foren
    • Ideen
    • Blogs
Erweitert

Nicht was Sie suchen? Die Experten fragen!

Danksagungen0

Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Nun...demnächst enden bei mir auf diversen Rechnern die letzten Lizenzen der 5er-Packs Norton Internet Security.

Kann man sie verlängern? Ja...sehr kostenintensiv bei Symantec. Die reinen Verlängerungspreise waren schon immer fast das Doppelte einer neuen Lizenz. Sehr interessantes Modell so Umsätze zu machen.

Aber da das Produkt ausgelaufen ist und es nur noch die "Security" gibt...bleibt wohl nichts Anderes übrig als eine komplette Neuinstallation...oder eben einfach den Anbieter wechseln. Wird Einem ja jetzt leicht gemacht. Wenn ich eh deinstalliere...kann ich auch was Anderes kaufen, denn eine andere Möglichkeit gibt es nicht und ganze ehrlich...den Verlängerungspreis bin ich nicht bereit zu zahlen. Steht in keinster Weise in Relation.

Gruß GW

Antworten

Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Hallo GW,

ich verstehe diese Einstellung überhaupt nicht, ehrlich.

Für die neuen Produkte kann man doch bei Amazon recht preisgünstig Keys kaufen.

Und deinstallieren muss man NIS deswegen auch nicht.
IDS sichern durch Exportieren in DAT-Datei, falls der IDS genutzt wird.
Anschließend einfach Testversion von Norton Security installieren. Dabei werden alle Einstellungen von NIS übernommen. Deinstallation des alten Produkts wird automatisch durchgeführt.

Schon Norton Security kann man auf bis zu 5 Geräten installieren.
Norton Security mit Backup, für wenig Aufpreis, kann sogar auf bis zu 10 Geräten installiert werden.

In beiden Produkten ist auch die Registrierung von Norton Mobile Security als je ein Gerät enthalten.
Ist dir das eventuell zu einfach alles?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Dann war die Aussage vom Support wohl ein Aprilscherz...

...aber darum geht es auch nicht nur. Es ist die Preispolitik die mich ärgert.

Gruß GW

Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Mich ärgert das auch, jedoch kann man ja nichts dagegen tun, außer eben nicht bei Norton kaufen und/oder verlängern. Die werden sich bei Norton schon was dabei denken, dass sie die Produkte bei sich selbst so teuer machen. Ist ja bei Microsoft genau das gleiche Spiel.
Wäre alles ganz einfach mit der automatischen Verlängerung aber nicht zu den Preisen.
Ich muss für mein Geld arbeiten.

Kauf doch einfach dort, wo es günstig ist. Du hast ja keinen Nachteil dadurch. Man kann den Key ja im installierten Programm über "Verlängern" und dann "ich habe schon einen Schlüssel oder Code" nach dem Einloggen in den Account eingeben.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Mir ist bekannt wie ich einen Produktschlüssel eingebe oder ein Produkt verlängere. Nutze Norton schon etwas länger...

Habs jetzt mal auf einem Rechner gemacht. Ich bin total begeistert...

...denn die Toolbar braucht jetzt noch mehr Platz (IE). Das Fratzenbuch-Logo ist umgeben von viel Leerraum und die Kompatibilität zum FF 36.0.4 ist nicht gegeben.

Mal schauen wie sich die NS im Alltag schlägt.

Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Live-Update mal manuell machen. Ist gerade heute eins für Toolbar gekommen.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Hallo,

"denn die Toolbar braucht jetzt noch mehr Platz (IE)." Im FF kann ich auf die 3 Punkte neben in der Toolbar klicken und den

Norton Safe Share ausschalten, dann ist das weg. Geht das im IE, den ich nicht benutze, nicht.? Bei mir ist die Toolbar zum FF 37 kombatibel, aber est nach einem Live Update von Hand. Versuchs doch mal.

Basler

Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

worus:

Und deinstallieren muss man NIS deswegen auch nicht.
IDS sichern durch Exportieren in DAT-Datei, falls der IDS genutzt wird.
Anschließend einfach Testversion von Norton Security installieren. Dabei werden alle Einstellungen von NIS übernommen. Deinstallation des alten Produkts wird automatisch durchgeführt.

Ist dir das eventuell zu einfach alles?

Genau...mir ist das alles zu einfach. Auf dem ersten Rechner mit NIS...wird das Programm dann auch deinstalliert. Obligatorischer Neustart ist ok.

Nach der Installation dann natürlich das Live-Update manuell angeworfen. Mache ich immer.

Da wird kein Patch genannt. Alles Grün!

Erst beim 2. Anlauf gibt es dann einen Patch.

Kann nicht installiert werden, weil ...man muss neu starten..ok. Angeblich wird der Patch dann automatisch installiert. Aber nein...wird er nicht!

Wieder manuell das Live-Update

Patch kann nicht installiert werden

Wieder neu starten

Wieder Update...Patch wird installiert

Wieder Update...findet wieder einen Patch

Wieder Neustart

Wieder Update

Wieder Neustart...wieder Update

Wieder Patch...

Das war der erste Rechner.

Jetzt Rechner Nr. 2 mit der identischen Version vom NIS auf dem ersten Rechner.

Die angefügten Fehlerbilder wechseln sich bei jedem neuen Versuch ab!

...und dass der Schutz von NIS besser sein soll als bei NS ist doch laut Symantec nicht so. Da zeigen die tollen Vergleichstabellen etwas völlig Anderes.

Der 1. April ist vorbei liebes Norton-Team.

Aber alles irgendwie zu einfach.

Gruß GW

P.S. Das mit den mehrfachen Patchen wie oben beschrieben ist auf den nächsten 3 Rechnern auch so. Teilweise dauert es bis zu 10 Minuten bis ein Patch angewendet werden kann.

Auch zeigt komischerweise der Download bei den Testversionen auf der Webseite auf verschiedene Installer. Sehr interessant.

Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

Ich kann mir echt nicht vorstellen, was Du da treibst. --- Selbst, wenn Ich eine totale Neuinstallation mache, funktioniert das sogar völlig problemlos, selbst, wenn ich mit der Installation einer NIS2012 (wegen lokalem Safe) beginne, für die ich nicht mal einen Schlüssel mehr habe. Da bekomme ich dann keine Updates für und klicke einfach alle Fehlermeldungen weg. --- Auch hier werden meine Einstellungen (aktuellen lokalen Safe ohne jeglichen Inhalt) übernommen und Norton Security installiert. --- Und dass man nach Installation noch Updates machen muss, ist doch normal, da doch die Installationsversion nie ganz aktuell ist. --- Hast Du eigentlich schon mal geschrieben, welche Betriebssysteme Du benutzt?
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Danksagungen0

Re: Zeit sich von Symantec zu verabschieden?

W7 pro 32 und 64-bit

W7 Ultimate 64-bit

W8.1 pro

Alle Aktuell und in einer Domäne

Zugriff auf die Norton-Webseite immer mit dem IE (32-bit)

Das Installationsversionen aktuell sind habe ich auch nie behauptet und gefordert. Das war noch nie so. Sind beim ersten Update aber nur ca. 75MB zum nachladen. Dann heißt es eben...Alles toll. Macht man dann noch ein Update gibt es wieder ein paar MB und einen Patch...dann wieder alles ok...aber nach dem Live-Update wieder ein Patch. Mal zwei Mal und mal drei Mal hintereinander.

Reproduzierbar auf mittlerweile 4 Rechnern. Warum der 5. derzeit gar nicht will weiß ich nicht. Im Downloadbereich werden nicht die Installationsversionen (NS-TW-22.0.0-GE.exe) unter den Links im IE geführt, sondern die normale setup.exe.

Die macht dann Probleme.

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.