• Todas as comunidades
    • Todas as comunidades
    • Fóruns
    • Idéias
    • Blogs
Avançado

O que você está procurando? Pergunte a um especialista!

Kudos0

Anti-Spam mit Norton Security

Moin,
nach langer Zeit bin ich mal wieder hier...

Ich nutze Outlook 2010 mit der neusten Norton Security Version. Mir geht es hierbei hauptsächlich um die Anti-Spam Funktion!
Da ich über 20 Mail-Adressen abfrage dauert es ewig bist die Konten alle abgefragt sind, das nervt ungemein.
Es handelt sich dabei alles um POP3 Konten also kein SSL etc. Schalte ich die Anti-Spam Funktion aus, werden die Konten in Sekunden
abgerufen. Es liegt definitiv an Norton, warum auch immer...

Jetzt zu meiner Frage an die Profis:
Welche Email-Programme werden von Norton-Anti-Spam unterstützt? Gibt es irgendwo eine genaue Liste oder wird nur MS-Outlook unterstützt?

viele Grüße

Respostas

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo abchase,

ob das POP3-Konten sind, ist ja nicht das Ausschlag gebende, sondern ob die Mails verschlüsselt abgeholt werden. Und da greift Anti-Spam eben nicht.
Trotzdem wird aber alles, was auf den Rechner gelangt, von Norton gescannt. Nur eben nicht auf Spam.

Das ist in anderen Mail-Clients genau das Gleiche, von der Mailempfang verschlüsselt erfolgt.

Schau in Deine Konten, unter Weitere Einstellungen, dann Register "erweitert" bitte.
Welche Ports sind da eingetragen?

Hast Du mal das Add-in in Outlook deaktiviert?
Gibt es dann auch noch Schwierigkeiten?
Dann musst Du vielleicht nicht die Anti-Spam-Funktion ausschalten.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo abchase!

Es wird nur noch MS Outlook unterstützt( Beispiel-LINK).

Mein Tipp: Produkthandbuch ,, Norton Security" Seite 214 unten ,, Norton AntiSpam"( LINK). 

MfG
naja
  

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hi,

ich selber nutze auch Office 2010 mit Outlook, ich bevorzuge den in Outlook enthaltenen Junk-Filter. Der funktioniert eben so gut und macht keine Probleme. Ich nutze Pop3 als auch Imap Konten.

Grüße, Manuel

Manuel | Windows 10 x64, Office 2010, Norton Security v22, NMS 3.12, AVM FRITZ!Box 7270v3
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@worus,
habe mal das Add-in in Outlook deaktiviert, leider ohne unterschied. Dauert genau so lange wie mit aktiverten Add-in.

@logi42,
der enthaltene Junk-Filter ist aber bei der Erkennung nicht so gut wie bei Norton.

Ich frage mich nur, warum u.a. Eset, Bullguard, Kaspersky das ohne Probleme hinbekommen aber Norton nicht!
Also bleibt mir wirklich nur eins, Nortons Anti-Spam aus oder damit leben das der Abruf eben Minuten dauert

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hi,

natürlich ist der Junk-Filter von Outlook eben so gut wie Norton Anti-Spam. Der Junk-Filter kann genauso lernen wie Norton Anti-Spam.

Grüße, Manuel

Manuel | Windows 10 x64, Office 2010, Norton Security v22, NMS 3.12, AVM FRITZ!Box 7270v3
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Muss Manuel zustimmen, ich komme mit dem Junk Filter von MS gut klar. Man muss halt seine Pappenheimer entsprechend kennzeichnen, dann kommt auch nichts mehr durch. Vieles filtert der Filter bei mir aber auch schon von vorne herein aus.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@all,
ich stimme euch ja teilweise zu, nur kann das ja nicht Sinn der Sache sein. Wenn eine Option (Anti-Spam) in der Security angeboten wird, sollte diese auch ohne Probleme nutzbar sein! Andere Anbieter wie weiter oben beschrieben können das ja auch

Habe eben beim ersten Abruf mal die Zeit beobachtet. Email-Abruf von 19 Konten dauerte ca. 5 Minuten.
Es waren insgesamt 34 Mails, alles normale Mails ohne Anhänge oder Sonstiges.

Andreas

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Kann mir vielleicht jemand sagen, wie es sich bei dem hier o.g. Problem unter Outlook 2013 verhält?
Sind da die gleichen Probleme mit dem Anti-Spam Filter?

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo abchase,

genau das Gleiche Problem.

Wo kriegst Du jetzt Outlook 2013 her?
Musst oder willst Du kaufen?
Empfehle ich Dir auf jeden Fall Office 365 Home von MS, da immer aktuelle Software enthalten ist.
Zurzeit schon 2016.
Ich kann keine Beeinträchtigungen feststellen und habe nichts abgeschaltet.
Dennoch werden aber die Mails nicht auf Spam gescannt, wenn der Empfang verschlüsselt stattfindet.
Da man AntiSpam aber nicht abschalten braucht, funktioniert alles andere und man wird auch nicht mit Fehlermeldungen bombardiert, wie das noch bei aktiviertem AntiSpam-Add-in unter Outlook 2013 war.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

abchase:

@all,
ich stimme euch ja teilweise zu, nur kann das ja nicht Sinn der Sache sein. Wenn eine Option (Anti-Spam) in der Security angeboten wird, sollte diese auch ohne Probleme nutzbar sein! Andere Anbieter wie weiter oben beschrieben können das ja auch

Aber nicht über verschlüsselte Ports - da liegt das Problem.
Wenn Du unverschlüsselte Ports nutzen könntest, wäre es kein Problem, kannst Du aber nicht offenbar. 

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@worus,
also Outlook 2013 habe ich hier inkl. Lizenz. Das wäre kein Problem...

Ich habe mal Probehalber in Outlook 2010 die Mailkonten z.b. Port 110 auf unverschlüsselten Abruf eingestellt. Das Problem besteht leider weiterhin, oder habe ich gerade ein Denkfehler? Du meinst den verschlüsselten Abruf?

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Stell mal bitte einen Screenshot von solch einer Einstellungsseite ein, wo Deine Ports zu sehen sind.
Nicht, dass wir aneinander vorbeireden.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@worus,
hier mal ein Screenshot von der Outlook-Konteneinstellung:

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Und mit dieser Einstellung bekommst Du tatsächlich Mails?
In welchem Land lebst Du und von welchem Provider ist das Mail-Konto?
In Deutschland sollte das doch eigentlich nicht mehr gehen, da die Mail-Anbieter doch alle auf verschlüsselten Mail-Empfang umgestellt haben, so viel mir bekannt ist.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

darum gehts doch nicht, dies ist ein Privater provider :-)
Ausserdem gibts keine 100%ige Verschlüsselung, das solllte dir auch bekannt sein.
Es geht hier um das Norton Anti-Spam Problem. Ich werde mich wohl leider vom Anti-Spam verabschieden müssen wie es aussieht.

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Bei mir sieht das so aus:

Und mein Provider ist T-Online.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Ich bin dann  mal raus, ok?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Ich habe Outlook 2007 und bei mir ist die Einstellung wie bei abchase und alles ist OK!

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@worus,
es kann definitiv nur an Norton liegen und ab Outlook 2010 da es ja in Outlook 2007 wohl keine Probleme damit gibt.
Entweder es liegt am Add-In oder Norton direkt. Verstehe nur leider nicht, warum Symantec daran nichts ändert.
Mein Fazit: Anti-Spam im Zusammenspiel mit Outlook deaktivieren oder eben sehr lange gedult haben beim abrufen der Email-Konten. Es mag vielleicht anders sein bei leuten, die nur 1 oder 2 Mailkonten haben...

Und nochmal zum Schluss: Bei ALLEN anderen Suiten (außer Norton) mit Antispam geht es ohne Probleme!

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Dann teile mal bitte zur Sicherheit Deine genaue Norton-Version mit. (Hilfe-Info)
Und zeig uns mal Screenshots von Deinen Antispam-Einstellungen sowie den Add-in-Einstellungen Deines Outlook, ok?
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo @abchase

Ich habe mal den Vorschlag: Erstelle mal eine Log- Datei Deines Problem. Im Anhang findest Du den LINK und eine Anleitung zu dieser Datei, die Du nach der Erstellung unserer Admin Beate Seidl per PM schickst.

MfG
naja
 

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@worus,
die Norton Version ist 22.5.4.24 Die Antispam Einstellungen sind alle Standard wie von Norton vorgegeben. Der Outlook-Spamfilter steht auf "Keine automatische Filterung"
An den Einstellungen kann es nicht liegen, habe ich bereits alles überprüft. Als Anmerkung: Habe das Problem auf 3 verschiedenen Rechnern! Ich hatte das Problem vor ca. 1 Jahr schon mal hier im Forum beschrieben, hatte mich deswegen für eine andere Suite entschieden gehabt, nun bin ich wieder zurück mit Norton.

@naja,
meinst du wirklich der Aufwand lohnt? Kann ich mir schwer vorstellen. Hier im Forum sind ja einige andere User zu finden die das Problem haben.

Generell: Sowie ich den Anti-Spam in Norton ausstelle, funzt alles ohne Probleme!

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

abchase:

... Ich hatte das Problem vor ca. 1 Jahr schon mal hier im Forum beschrieben, hatte mich deswegen für eine andere Suite entschieden gehabt, nun bin ich wieder zurück mit Norton.

@naja,
meinst du wirklich der Aufwand lohnt? Kann ich mir schwer vorstellen. Hier im Forum sind ja einige andere User zu finden die das Problem haben.

Generell: Sowie ich den Anti-Spam in Norton ausstelle, funzt alles ohne Probleme!

Hallo!

Ich schätze das sich der Aufwand lohnt. Denn wenn Symantec( Norton) das Problem nicht kennt und nicht weiss, wo die wahre Ursache des Problems liegt, wird es wahrscheinlich nie richtig geöst werden und es wird zu keiner Verbesserung der Norton- Produkte kommen. Und das auch wegen der anderen User hier, die das selbe Problem haben, wie Du.

MfG
naja
  

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@all,
habe eben mal noch etwas probiert.
Wie bereits gesagt, habe ich im Outlook ja 19 Mailkonten. Wenn ich also Outlook starte werden ja alle Konten abgefragt und das hier o.g. Problem mit sehr langer Abrufzeit tritt auf.

Nachdem Outlook gestartet ist und alle Mailkonten abgefragt hat, habe ich mal manuell über die Senden-Empfangen Aktion in Outlook jeweils immer 1 Mailkonto abgefragt. Und da geht auch alles realtiv schnell mit dem Abruf ohne große Verzögerung.
Norton Anti-Spam macht Probleme wenn mehrere Mailkonten gleichzeitig agbefragt werden!

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hast Du eine Senden/Empfangen-Gruppe?
Wenn nicht richte mal eine ein bitte.
Da kannst Du zum Beispiel dann aktivieren und dektivieren, ob für das Postfach gesendet, empfangen oder beides gemacht werden soll.
Dann probiere mal etwas herum, ab wann undvin welcher Konstellation Dein Problem eigentlich genau auftritt.
Sind eigentlich alle 19 Konten auf die Ports 25 und 110 eingestellt oder sind da verschlüsselte dabei?
Evtl. ist das ja auch das Problem.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hi,
habe ich alles bereits gemacht und getestet. Auf meinen anderen Rechner sind nur 2 Konten angelegt auch mit Outlook 2010.
Auch dort hakt es beim Norton Anti-Spam. Ich gebe wohl auf, da es keine Lösung gibt ausser den Norton-Filter zu deaktivieren.

In diesem Sinne, vielleicht kann ja jemand diesen Thread mal an einen entsprechenden Norton Ansprechpartner weiterleiten!

Ich bin erstmal raus, habe echt nicht so viel Zeit mich um den Fehler bzw. Problem zu kümmern da es definitiv nicht auf meiner Seite liegt.
 

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

abchase:

Hi,
...

In diesem Sinne, vielleicht kann ja jemand diesen Thread mal an einen entsprechenden Norton Ansprechpartner weiterleiten!

Ich bin erstmal raus, habe echt nicht so viel Zeit mich um den Fehler bzw. Problem zu kümmern da es definitiv nicht auf meiner Seite liegt.
 

Hallo!

Eine Log- Datei erstellen wäre in diesem Fall eher die bessere Lösung, denn so kann ein Norton- Techniker besser nachschauen, was da los ist. Und diese Zeit solltest Du Dir noch nehmen. Die Datei zum Herunterladen ist nicht gross.

MfG
naja
  

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@naja,
ich werde es morgen mal durchführen. Bin dann mal gespannt ob ich eine Antwort oder Lösung erhalte.

vG

Andi

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Nachtrag / Info:

Ich werde mir das das erstellen der Log-Datei sparen zu dem hier genannten Problem. Warum? Hier gibt es bereits seit Juli 2015 einen Thread:
https://community.norton.com/en/forums/users-who-have-issues-outlook-ant...

Symantec hat bereits etliche Logfiles etc. Liest euch diesen Thread mal komplett durch, bin bei weitem nicht der einzige mit diesem Problem!

Am besten finde ich wieder, das es Symantec nicht schafft, dieses Problem bis heute zu lösen Schon echt traurig...
Vor allem hatte ich das Problem schon bereits vor 1 jahr gehabt.

Kudos1 Stats

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Ich denke, dass mit den Log-Files auch nichts anderes passiert, als früher (heute eventuell genauso) die Leute vom Support gemacht haben, wenn sie sich auf die Rechner eingeloggt haben mit Zustimmung des Anrufers.

Das ist natürlich immer ganz, ganz wichtig, weil man da nicht nur den Fehler versucht zu beheben, sondern auch gleich noch diverse Dateien und Einstellungen einsammelt und zu Norton überträgt. Natürlich, weil man das braucht, um den Fehler ganz genau zu untersuchen.

Nur eine Rückmeldung bekommt man regelmäßig nicht.
Ich kenne nicht eine einzige Rückmeldung eines Users hier, dessen Daten so eingesammelt worden sind.
Und jetzt senden wir Ihnen die Daten auch noch zu, ohne genau zu wissen natürlich, was alles im Einzelnen dann in den Logs steckt.
Selbst wenn wir es lesen, können wir in de Regel die Tragweite des Inhalts überhaupt nicht einschätzen.

Ich möchte nichts unterstellen aber von mir gibt es solche Daten nicht und ein Support-Mitarbeiter kommt auch nicht auf meinen Rechner. Die können einem am Telefon oder im Chat ja genau erklären, was ich machen soll oder sollte, um den Fehler zu beheben. Ich persönlich bin sehr gut in der Lage, solchen Erklärungen oder Anleitungen zu folgen.

Und um grundsätzliche Fehlerbeschreibungen zu prüfen, hat Norton sicher jede Menge Testrechner, mit unterschiedlichen Installationen, auf denen sie nach Lust und Laune herumprobieren können.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos1 Stats

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@worus

das ist vielleicht etwas zu negativ, oder? Ich weiss ja Du arbeitest auch lieber mit Fakten, nicht auf Verdacht. Die Ausgangslage, also die technischen Fakten zu kennen, ist das A und O fuer die richtige Identifikation des Problems und damit fuer eine relevante Hilfeleistung. Logs zu posten oder Logdateien zu senden, zeigt uns viele Details die wir vielleicht nicht fragen wuerden - Manche Konstellation kann man sich garnicht ausdenken, um sie dann auf dem Testrechner durchzuspielen...

Aber zurueck zum Thema:

Fehlerhafte Anti-Spam Funktion gilt/galt als weitgehend behoben (siehe Hot-Fixes 4). Werden hier im Forum noch Konstellationen angesprochen bei denen die Korrektur nicht greift, dann ist jetzt die Chance, dass mit Eurer Hilfe die Norton-Entwickler ein kommendes Update optimieren!

@abchase

Schade, dass Du hier nun keine Zeit mehr investieren moechtest - aber Deine Meldung "Zeitliche Verzoegerung durch Anti-Spam-Funktion bei Abfrage mehrerer (19) Mailkonten" werde ich weitergeben.  

.

Danke &  mit freundlichen Gruessen

Beate Seidl

Beate Seidl * Norton Forum Moderator * Symantec Corporation
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo Beate,

Beate Seidl:

das ist vielleicht etwas zu negativ, oder? Ich weiss ja Du arbeitest auch lieber mit Fakten, nicht auf Verdacht. Die Ausgangslage, also die technischen Fakten zu kennen, ist das A und O fuer die richtige Identifikation des Problems und damit fuer eine relevante Hilfeleistung.

Ich sehe das nicht als negativ an. Wie Du richtig feststellst, arbeite ich auch lieber mit Fakten. Dass Norton diese Logfiles erstellt und zu sich überträgt, verstehe ich schon aber dann kommt der Unterschied eben. Wenn ich die Fakten habe, versuche ich auch Hilfe zur Behebung des Problems hier im Forum zu geben, wobei ich mich nur auf Fakten beziehen kann, die hier öffentlich bereit gestellt werden.
Norton hingegen hat in den Fällen viel mehr Fakten, nämlich das individuelle Prozedere auf dem Rechner des Betroffenen und meldet sich nach Auswertung gar nicht bei dem Betroffenen - eigene Erfahrung.

Dann kann ich auch keinen Sinn darin sehen, ganz spezielle Logfiles zur Verfügung zu stellen, ohne genau zu wissen, was sie enthalten.

Ob man durch Mitteilung bestimmter Dinge an der Weiterentwicklung der Produkte mitwirken möchte, bestätigt man schließlich bereits bei der Installation.
Dafür ist die spezielle Übertragung also nicht notwendig.

Zum Thema:

Ich nutze, wie bekannt, Windows 10 x64, Outlook 2016 inzwischen und NS, Version 22.5.4.24.
In dieser Konstellation werden zwar früher üblichen Meldungen, dass das Add-In abgeschaltet werden muss, weil es Outlook verlangsamt, nicht mehr angezeigt.
Alle Optionen sind aktiviert, so dass Anti-SPAM eigentlich funktionieren müsste.
Aber, es werden keine verschlüsselten Ports einbezogen und man kann sie auch nicht unter den Ports hinzufügen.
Dort können ausschließlich Ports für unverschlüsselten Empfang hinzugefügt werden.
Und: Der Menü-Punkt für Anti-SPAM wird mir in Outlook auch nicht mehr angezeigt, so wie das früher war.

Die Frage, die sich mir stellt, ist, was die SPAM-Erkennung von Norton eigentlich anders macht, als die Outlook eigene "Junk-E-Mail"-Funktion.
Da klappt das ja mit der Erkennung bestens.

Logi42 schreibt immer, dass man für die SPAM-Erkennung ja die Mail öffnen müsste im Hintergrund und dass er dies nicht wollen würde.
Das kann ich gut verstehen - geht mir genauso.

Was also ist der Unterschied zwischen den Methoden der Untersuchung durch Junk-E-Mail und Norton-Anti-SPAM?
Öffnet Junk-E-Mail denn die Mails, um feststellen zu können, ob SPAM enthalten ist?

Vielleicht geht man ja an die Materie bei Norton einfach nur falsch heran. Vielleicht muss man ja die Mails gar nicht öffnen, um feststellen zu können, ob sie SPAM enthalten.

Nein: Ich weiß das nicht besser und will mich auch nicht über die Programmierer von Norton erheben.

Aber:
Ich kann ja selbst meine Mails lesen, wenn sie auf meinem Rechner angekommen sind. Heißt doch, dass sie hier bei mir bereits entschlüsselt in Outlook wieder vorliegen, obwohl sie verschlüsselt übertragen werden.
Ich kann den Junk-E-Mail-Filter ja auch auf bestimmte Stufen einstellen.
Und zusätzlich kann ich selbst ja Junk-E-Mail dahingehend konfigurieren, welche Mails zusätzlich als SPAM klassifiziert und in den Junk-Mail-Ordner verschoben werden sollen.
Außerdem kann ich jede Mail, die möchte, über rechten Mausklick als Junk-E-Mail einstufen oder auch wieder aufheben.
Das ist genau das Gleiche, was früher das Norton-Add-in ermöglicht hat.

Warum kann das Norton-SPAM-Tool das jetzt, seit verschlüsselter Übertragung, nicht auch auf meinem Rechner machen, so wie das früher war?
Ist das nicht in etwa, nur mit anderen Kriterien, genau das Gleiche, wie das Erstellen von Regeln, was mit bestimmten eintreffenden Nachrichten auf meinem Rechner anderes als die Standardbehandlung passieren soll?

Diese Fragen könnten/sollten dem Support oder den Technikern bei Norton vielleicht mal gestellt werden.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

worus:

...
Und jetzt senden wir Ihnen die Daten auch noch zu, ohne genau zu wissen natürlich, was alles im Einzelnen dann in den Logs steckt.
Selbst wenn wir es lesen, können wir in de Regel die Tragweite des Inhalts überhaupt nicht einschätzen.

Ich möchte nichts unterstellen aber von mir gibt es solche Daten nicht ...

Hallo!

Norton- Datenschutz( LINK).

Ich habe sie mir mal durchgelesen und würde auch Dir raten, dies zu machen.
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo naja,

das kenne ich schon und das ist ja auch gut, dass das da alles so ausgeführt wird.

Aber was hat das jetzt damit zu tun, dass man selbst nicht erkennen kann, was in diesen Logfiles eigentlich alles eingesammelt und übertragen wird?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos1 Stats

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Zurueck zu Anti-Spam: 

Inkompatibilitaet Norton Anti-Spam ist zur Zeit bekannt mit MS Office 2016 (wurden den "Hot Issues" zugefuegt, Uebersetzung heute ergaenzt). Dieser Situation liegt gerade den Entwicklern vor fuer eine Korrektur/Loesung.

@abchase

In der Frage geht es ja nicht um "Spam nicht erkannt" oder "nicht kompatibel", sondern allein um die Abfragedauer mit AntiSpam bei mehreren Emailadressen (in Deinem Fall 19+).

Danke, dass Du Deine beobachtete ca.Dauer und Anzahl/Konten/Emails mit AntiSpam genannt hast. Anhand Deiner anderen Versuche, was ist fuer Dich fuer die Abfrage von 19+ Emailadressen mit Verwendung einer AntiSpam-Funktion "normal"? Was genau ist Deine Erfahrung und Erwartung?

Du schreibst Du hattest die gleiche Frage schon vor einem Jahr, da wurde aber nur AntiVirus erwaehnt (Thread "Email Abruf"). Ist die Abholung mit AV bei 16+ Email-Adressen also jetzt zufriedenstellend - nur bei AntiSpam inakzeptabel fuer Dich?

Und bitte bestaetige: Es geht nicht um eine Verschlechterung nach einem bestimmten Norton Update oder nach Upgrade auf Win10, richtig?

Herzlichen dank und mit freundlichem Gruss

Beate Seidl

Beate Seidl * Norton Forum Moderator * Symantec Corporation
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo Beate, das hat auch unter Outlook 2013 nicht mehr funktioniert, wenn ich das noch einmal anmerken darf.
MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos1 Stats

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@Beate,
Ja genau. Die Abrufzeit der Mailkonten ist nur bei aktivierten Anti-Spamfilter inakzeptabel!

Meine Erwartung ist, das es genauso schnell funktioniert als wenn ich nur den Junkfilter von Outlook benutzen würde, da geht alles ohne Verzögerung.

das Problem tritt bei Win7 und bei Win10 64bit auf.
 

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo abchase!

abchase:

@Beate,
Ja genau. Die Abrufzeit der Mailkonten ist nur bei aktivierten Anti-Spamfilter inakzeptabel!

Meine Erwartung ist, das es genauso schnell funktioniert als wenn ich nur den Junkfilter von Outlook benutzen würde, da geht alles ohne Verzögerung.

das Problem tritt bei Win7 und bei Win10 64bit auf.
 

Darum bin ich für eine  Log- Datei. Denn ich finde, dass ein Nortontechniker( Programmierer) eher in der Log- Datei die ,, Stellschraube" findet, die das schnelle Herunterladen verhindert, als dass wir das Problem hier lösen. 

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@naja,
liest du nicht mein Beitrag?

Ich habe weiter oben ein Link angegeben aus dem AMI-Forum, dort ist genau das gleiche Problem. Und etliche Log-Dateien
wurden bereits übermittelt und es ändert sich nichts!

Von mir gibts keine Log-Datei, Norton sammelt schon mehr als genug von mir!

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

@Naja, und nochmals: ALLE ANDEREN SUITEN mit ANTI-SPAM FILTER KÖNNEN DAS AUCH OHNE DIE GENANNTEN PROBLEME!

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo abchase!

Ich verfolge diesen Thread( alles was schon geschrieben worden ist- auch dem Thread im amerikanischen Forum). Trotzdem bleibe ich dabei( Log- Datei), auch wen man anderer Meinung ist. Auch ich will eine schnelle Lösung des Problems und sehe in der Log- Datei eher DIESE.

 MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

naja:

Auch ich will eine schnelle Lösung des Problems und sehe in der Log- Datei eher DIESE.

Ich würde auch endlich eine Lösung begrüßen.
Aber dass Ihr jetzt hier so tut, als wenn das Problem erst jetzt besteht, das enttäuscht mich doch etwas mehr.
Über das Problem, dass die SPAM-Funktion in Outlook nicht funktioniert, darüber reden/schreiben wir seit vielen Monaten, nämlich seit es den verschlüsselten Mail-Empfang gibt und man diesen nicht umgehen kann, da die Provider da wohl an gültiges neues Recht gebunden sind.

Und ich schreibe gern noch einmal, dass ich es nicht nachvollziehen kann, warum zum Beispiel die Outlook eigene Funktion prima funktioniert, nur Norton das nicht gebacken bekommt.
Wie lange gibt es jetzt schon den verschlüsselten Empfang? Ist das in 2015 eingeführt worden in Deutschland oder war das noch früher. Kann mich grad nicht so genau dran erinnern.

Und ich erwarte, dass Norton mit der Funktion nun auch endlich mal in die Puschen kommt.

Das, was ich zu den Testrechnern geschrieben hatte, hat doch einen ganz genauen Hintergrund. Wozu benötigt Norton von seinen Kunden die Rechnerkonstellationen, wo es doch nur das Problem mit dem verschlüsselten Mail-Empfang zu untersuchen und zu regeln gilt.

Dazu installiert man sich verschiedene Outlook-Versionen und darin Mail-Konten von verschiedenen Providern mit Senden und Empfangen über verschlüsselte Server.

Dann kann  man das doch wohl ausprobieren, was geht. 

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

worus:

...

Ich würde auch endlich eine Lösung begrüßen.
Aber dass Ihr jetzt hier so tut, als wenn das Problem erst jetzt besteht, das enttäuscht mich doch etwas mehr.
Über das Problem, dass die SPAM-Funktion in Outlook nicht funktioniert, darüber reden/schreiben wir seit vielen Monaten, nämlich seit es den verschlüsselten Mail-Empfang gibt und man diesen nicht umgehen kann, da die Provider da wohl an gültiges neues Recht gebunden sind.

--

Hallo!

Hier geht es nicht eigentlich um Outlook sondern um den Norton, welcher den e- Mail- Empfang verlangsamt. Er schreibt immer wieder, wenn er den AntiSpam im Norton abschaltet, dann erfolgt die Abfrage seiner Konten schneller als im eingeschalteten Zustand der Norton-. AntiSpam( die schnellere abfrage erfolgt auch, wenn er andere Antivirenprogramme benutzt- LINK). Wie aus seinem ersten Beitrag ersichtlich benutzt er noch Outlook 2010.

worus:
.....

Und ich erwarte, dass Norton mit der Funktion nun auch endlich mal in die Puschen kommt.

...

   Darum bin ich für die Log- Datei( Original- LINK meiner pdf- Datei).

worus:
..

Das, was ich zu den Testrechnern geschrieben hatte, hat doch einen ganz genauen Hintergrund. Wozu benötigt Norton von seinen Kunden die Rechnerkonstellationen, wo es doch nur das Problem mit dem verschlüsselten Mail-Empfang zu untersuchen und zu regeln gilt.

Dazu installiert man sich verschiedene Outlook-Versionen und darin Mail-Konten von verschiedenen Providern mit Senden und Empfangen über verschlüsselte Server.

Dann kann  man das doch wohl ausprobieren, was geht. 

Das ist ein guter Vorschlag. Aber da halte ich es, wie unsere Administratorin Beate Seidl( LINK).

naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Ich wollte es nur noch einmal erwähnen, ich bin mit meinem Outlook 2007 auch betroffen und es liegt sicherlich an dieser SSL Geschichte, wie worus schon geschrieben hat.

Viele Grüße,

Heinrich

Windows 10 Home, Version 1511 (Build 10586.420) 64 Bit, Norton Security 22.7.0.76, FF 47.0, IE 11, MS Edge
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo naja,

es geht sehr wohl um Outlook und zusätzlich offenbar nur noch um Outlook Express.
Soll ja tatsächlich noch User geben, die so etwas benutzen.
Alle anderen Mail-Clients sind ja jetzt außen vor. Kannst Du hier gerne nachlesen.

Dort kann man auch lesen, dass nur Outlook-Versionen bis 2010 unterstützt werden und nur die 32-bit-Version.
Dass die Prüfung oder der Mail-Empfang bei abchase so lange dauert, liegt ja eventuell in der Natur der Sache, da über die Client-Integration ja auch sonst Eingänge auf Viren prüft, denke ich.
Und wenn man 19 Mail-Konten hat, dauert das eben etwas länger, als wenn man nicht prüft.
Das ist ja irgendwie auch logisch, oder?

Frage ich mich allerdings, warum mir für Outlook 2016 dennoch die Client-Integration in NS angeboten und das Add-in auch tatsächlich als aktiviert in Outlook 2016 angezeigt wird.

Dann liegt ja, in Bezug auf die Hilfeseite, noch viel mehr im Argen, als bisher angenommen.
Entweder stimmen die Angaben nicht. Dann sollten sie angepasst werden oder aber man sollte dazu Veränderungen in NS vornehmen.

Und wie Heinrich mitgeteilt hat, ist ja Outlook 2007 sogar betroffen.

Und wie schon mehrfach ausgeführt - das hat überhaupt nichts mit den Gegebenheiten auf den Rechnern zu tun, wie viele Beispiele zeigen, sondern das ist ganz einfach eine Fehlfunktion in den Norton-Produkten.

Und jetzt höre bitte mit der Quengelei auf und lass das die Programmierer von Norton weiter regeln bzw. erforschen, was sie implementieren müssen, damit die Norton-SPAM-Funktion auch Mails prüft, die von verschlüsselten Servern empfangen werden, ok?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo abchase!

Was passiert, wenn Du im AntiSpam die Webabfrage deaktivierst?

LINK zum Supportartikel ,, Webabfrage"

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo naja,
ich habe die Webabfrage bereits deaktiviert, das Problem besteht jedoch weiterhin.

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hi,

nach langer Zeit muss ich mich zu diesem Thema noch mal melden.
Wie ja bekannt, hängt das Problem des Antispam-Filters mit der SSL Geschichte zusammen das Antispam nicht funktioniert sofern man den SSL via Outlook nutzt.

Nun zu meiner Frage an das Team:
Ist da etwas in Planung seitens Symantec das der Antispam Filter mal richtig funktionieren wird via SSL?
Etliche andere AV-Hersteller bekommen das doch auch auf die Reihe.

Gruss

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Liest hier also niemand mit vom Team? 

Kudos0

Re: Anti-Spam mit Norton Security

Hallo!

abchase:

Liest hier also niemand mit vom Team? 

Da solltest Du das @-Zeichen nutzen und dann unten den entsprechenden Namen anklicken.

Trotzdem bin ich mir sicher, daß unsere Admin jeden Beitrag mitliest.

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.