• Todas as comunidades
    • Todas as comunidades
    • Fóruns
    • Idéias
    • Blogs
Avançado

O que você está procurando? Pergunte a um especialista!

Kudos0

Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

Moinmoin, Leute,

ich habe leider ein Problem mit Norton, nämlich sitze ich gerade an meinem Rechner und möchte Firefox starten. Und da braucht der eine gefühlte Ewigkeit, bis das mal anfängt zu laden. Es folgen: kurzer Blackscreen und eine weitere ewige Wrtezeit. Da kam ich mal auf die Idee, den task-Manager zu öffnen. Alles supi außer die Festplatte, die hatte eine Auslastung von 100%. Hab da mal nachgeschaut und da rödeelt Norton im Hintergrund irgendwas, wovon ich nichts mitbekomme, aber mit 200 MB/s. Is n bissl viel für ein Antiviren-Schutz-Programm.

Auf jeden Fall ist mir der PC fast abgeschmiert, obwohl es ein Gaming-Rechner auf dem neuesten Stand der Technik ist.

Meine technicschen Daten:

Prozessor: Intel Core i7 3770@3,4GHz

RAM: 8GB GDDR3

Festplatte: WD 1TB Sata

Aufräumen tue ich den PC auch regelmäßig. Temp-Ordner leeren, Norton Leistungs-Optimierung und C-Cleaner. Die nicht benötigten ordner werden natürlich auch gelöscht :D

Könntet ihr mir bitte einmal sagen, ob ich da irgendwie was machen kann? Norton geht mir langsam echt auf den Senkel.

Respostas

Kudos1 Stats

Re: Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

Hallo Florian,

ruf Deinen Norton auf, gehe auf "Einstellungen" (rechts oben), dann auf "Aufgabenplanung".
Dort schaltest du alles ab, was angeboten wird.

Norton hat da völlig unnötig etwas eingebaut, was die Rechner eher hindert, als ihnen zu helfen.
Das braucht kein Mensch. (in einem Virenschutzprogramm, meine ich)
Die sollten sich ausschließlich um die Sicherheit kümmern, denke ich.

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5
Kudos1 Stats

Re: Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

Hallo Florian B.!

Willkommen im Forum.

Geh in die Verwaltungseinstellungen und stelle die 3 Option( auf den unteren Bild eingerahmt) auf das Maximum ein.

Das Bild ist zwar älter, aber auch im neuen Norton funktioniert es immer noch.

Geh dann in die ,, Aufgabenplanungen → Planen" und stelle sicher, dass ,, Automatisch" nicht eingestellt ist.

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Accepted Solution
Kudos1 Stats

Re: Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

Danke für die guten Ratschläge, worus und naja. Es läuft jetzt besser.

mfg

Florian B

Kudos0

Re: Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

Hallo @Florian B.

Einen Tipp habe ich noch: Du kannst auch im Norton unter Leistung DiagrammeNutzung sehen, wie Dein PC ausgelastet wird.

Wenn Du mit der Maus über die Kurve fährst, siehst Du auch, wer die Spitzen verursacht.

Aus meiner PC- Sammlung

Auch mit den ,, Startmanager" kannst Du einiges bewirken, indem Du dort die Kreuze von den Programmen entfernst, von denen Du der Meinung bist, dass sie nicht unbedingt mit Windows starten müssen. Mit dem Silent ist auch einiges möglich( LINK).

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

naja

ich hatte mal ein problem mit wd festplatten...externe sowie systemplatten.

diese legten das gesammte system derart lahm das nur noch ein tausch half.

und da hatte ich auch schon norton

und worus.....du nutzt tune up......und empfiehlst  das die hintergrundarbeiten von norton ausgeschaltet werden sollte..........

seltsam seltsam

nun gut

jeder wie man mag.

Kudos0

Re: Festplatte zu 100% durch Nortons Hintergrundaktivitäten ausgelastet

tom009:

und worus.....du nutzt tune up......und empfiehlst  das die hintergrundarbeiten von norton ausgeschaltet werden sollte..........

seltsam seltsam

In meinem Beitrag hatte ich dazu geschrieben, dass ich die Auffassung vertrete, dass so etwas nichts in einer Sicherheitssoftware zu suchen haben sollte.
Und dazu stehe ich auch.

Das Eine hat mit dem Anderen aber auch nicht wirklich etwas zu tun, da man das in TuneUp ja ebenfalls deaktivieren kann, was ja mindestens bei SSD angebracht ist, um die Schreibzugriffe einzuschränken. Ich traue in dieser Beziehung der Norton-Funktion nämlich nicht.

Im Übrigen nutze ich TuneUp zurzeit nicht, auch wenn es noch in meiner Signatur steht, da die Software unter Windows 10 eine erhebliche Verlangsamung des ShutDown bei mir verursacht. Leider rührt sich AVG nicht.

Man kann die Defragmentierung und ähnliche Dinge aber auch über das Betriebssystem machen, oder habe ich da was falsch verstanden?

MfG, worus --- Windows 10 Pro x64, Version 1511, Build 10586.29 - IE 11 - Google Chrome - Firefox - Office 365 - NS 22.5.5.15 - AVG PC TuneUp 2016 - Samsung Galaxy S5

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.