• Todas as comunidades
    • Todas as comunidades
    • Fóruns
    • Idéias
    • Blogs
Avançado

O que você está procurando? Pergunte a um especialista!

This forum thread needs a solution.
Kudos0

Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo,

ich setze Norton Security in der neuesten Version ein und habe folgendes Problem:

Im "Sicherheitsverlauf" unter "Behobene Sicherheitsrisiken" habe ich 2 Dateien mit der geringen Bedrohung "PUA.Opencandy" mit dem Status ausgeschlossen stehen (siehe Dateianhang Sicherheitsverlauf.pdf).

Diese wurden seinerzeit von Auto-Protect erkannt und von mir mit der Dateiaktion "Ausschließen" behandelt (hier wurde auch noch explizit darauf hingewiesen: "Sie können diesen Eintrag später unter Optionen aus der Auschlussliste entfernen").

Dass der Ausschluss aktiv ist bemerke ich daran, dass die permanenten Bedrohungsmeldungen bei diesen beiden Dateien unterbleiben...

Soweit so gut...

Wenn ich in den Einstellungen/AntiVirus/Scans und Risiken in sämtlichen Ausschlüssen nachschaue, kann ich jedoch nirgendwo diese Dateiauschlüsse sehen, und somit kann ich diese auch nicht wieder rückgängig machen.

Im Sicherheitsverlauf bei den beiden Dateien werden zwar auch diverse Optionen angezeigt (Aus Verlauf entfernen, Dieses Programm ausschließen, An Symantec senden), jedoch nichts um den Ausschluß selbst wieder rückgängig zu machen.

Hat jemand noch eine Idee? Wie kann ich die Dateiausschlüsse wieder entfernen?

Viele Grüße,

Jochen

File Attachment: 

Respostas

Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo Jochen72!

Willkommen im Forum.

Hier habe ich was für Dich( LINK).

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Vielen Dank,

hat mit meiner Anfrage aber wenig zu tun...  

MfG

Jochen

Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo!

Du kannst diese Dateien nicht ausschliessen, sondern( wie im Link beschrieben) entfernen.

Auch kannst Du( wie hier- LINK) das Nortonreparaturprogramm ,, Auto- Fix" ausführen und wie hier( LINK), die Einstellung im Norton vornehmen.

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo naja,

sorry, aber deine Links sind keine Lösung sondern "umschiffen" mein Problem nur...

1. Ich will die Dateien gar nicht komplett entfernen.

Ich möchte die Programme CDBurnerXP und Any Video Converter weiterhin nutzen,

von daher bringt mir die Einstellung "Geringe Risiken entfernen" gar nichts.

So eine Einstellung würde ich sowieso nie setzen, ich möchte immer gefragt werden.

2. Natürlich kann man die Dateien ausschließen, dies hat bei mir einwandfrei funktioniert (siehe Dateianhang meines ersten Beitrags oben).

Seitdem habe ich nicht eine einzige Bedrohungsmeldung mehr erhalten.

Ich habe nicht das Problem von Norton-User778, bei mir funktioniert der Ausschluß selbst einwandfrei

(das geht aber alles auch schon aus meinem ersten Beitrag oben eindeutig hervor...)

3. Erneut zurück zu meiner Frage:

Wie mache ich diese bereits gemachten Ausschlüsse wieder rückgängig?

--> So dass die Warnmeldungen wieder ganz normal angezeigt werden!

Mir geht es hier nicht im speziellen um diese beiden Dateien, sondern um das eigentümliche Verhalten der Internet Security!

Einfach die Dateien zu entfernen bzw. die Einstellung "Geringe Risiken" auf entfernen zu setzen ist keine Lösung.

Für mich sieht es eher danach aus als wäre die Norton Internet Security hier noch etwas buggy, wenn man einen Ausschluss zwar setzen, aber diesen dann nicht mehr zurücknehmen kann...

Um welche Dateien es hierbei geht, ist in diesem Zusammenhang ja vollkommen bedeutungslos...

Man muss Ausschlüsse, wenn man will, einfach wieder zurücknehmen können...

Ansonsten funktioniert da was nicht richtig...

MfG,

Jochen

Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo!

Ich vermute, dass es sich bei Dir um eine fehlerhafte Statusmeldung handelt, denn bisher wurde ,,PUA.OpenCandy"  mit den Status ,, Isoliert" gekennzeichnet und in die Quarantäne verschoben( Anhang). Schau mal in der Quarantäne nach, ob sich dort ,, PUA.OpenCandy" befindet. Wenn ja, dann kannst Du sie von dort wiederherstellen.

Ich habe schon mal nachgefragt, wegen der unterschiedlichen Statusmeldung von dieser Bedrohung bei Dir und mir.

MfG
naja

File Attachment: 
Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo naja,

ich glaube nicht dass es sich bei mir um eine fehlerhafte Statusmeldung handelt... Wieso auch?

Bzgl. des Dateiauschlusses funktioniert doch soweit alles wie gewünscht:

- Die zwei Dateien sind (wie gewünscht) aus den Scans ausgeschlossen (siehe Dateianhang oben)

- es kommen somit (wie gewünscht) keinerlei (nervenden) Bedrohungsmeldungen bzgl. dieser Dateien mehr

- meine Quarantäne ist natürlich (wie gewünscht) leer, die Dateien wurden ja nicht gescannt, nicht in irgendeiner Weise verarbeitet oder behandelt, und somit folglich auch nicht gelöscht

Der Ausschluss selbst funktioniert also perfekt....

Nur die große Frage: Wie würde ich die Dateien wieder aus dem Scan-Ausschluss rauskriegen, wenn die Dateien in den Optionen unter "Ausschlüsse" nicht aufgeführt sind?

Kann doch nicht sein, dass sich das nirgendwo rückgängig machen lässt...


Übrigens: Dass bei dir der Status "isoliert" steht und die Dateien in die Quarantäne verschoben werden ist doch vollkommen klar, wenn du die Option "Geringe Risiken" auf entfernen gestellt hast.

Logisch haben wir letztendlich dann auch unterschiedliche Statusmeldungen, wenn du NIS auf automatische Entfernung konfigurierst, ich dagegen aber nachfragen konfiguriert habe, und dann (manuell) den Dateiausschluss wähle...

Musss  ja so sein...


VG,

Jochen

Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo!

Kannst Du uns weitere Screenshots von den Meldungen machen( von Denen, wenn man auf ,, Weitere Optionen" klickt), uns auch die Programmversion Deines Nortons und die die Schritte mitteilen, die Du machen willst, um diese Dateien auszuschließen( damit man bei Symantec es nachvollziehen kann) ?

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo naja,

die Programmversion von meiner Norton-Security-Suite ist:   22.5.5.15

Die gewünschten Screenshots habe ich in den Anhang gepackt, ich habe vorher sogar mit einem Acronis-Backup einen älteren PC-Stand wiederhergestellt, wo Norton relativ frisch installiert war, und habe die Ausschlüsse nochmals neu angelegt

(in den Optionen Geringe Risiken auf "Fragen", wenn die Bedrohungsmeldung dann das erste Mal erscheint, den Dateiausschluss auswählen)

Gleiches Ergebnis: Die Ausschlüsse der geringen Bedrohungen lassen sich anlegen, aber nirgendwo mehr zurücknehmen...

Was ich jetzt eigentlich nur wissen möchte:

Wo mache ich diese Ausschlüsse von geringen Risiken wieder rückgängig?

Eigentlich müsste doch in den Optionen bei einer bereits ausgeschlossenen Datei die Möglichkeit kommen

den Ausschluss wieder rückgängig zu machen.

Doch dort wieder immer nur angeboten "Diese Datei ausschließen", selbst bei bereits ausgeschlossenen Dateien.

Für mich sieht es aktuell so aus, als hätte man die Rücknahme von Ausschlüssen bei  geringen Risiken schlicht vergessen....

VG,

Jochen

File Attachment: 
Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo!

Jochen72:

Hallo naja,

die Programmversion von meiner Norton-Security-Suite ist:   22.5.5.15

Die gewünschten Screenshots habe ich in den Anhang gepackt, ich habe vorher sogar mit einem Acronis-Backup einen älteren PC-Stand wiederhergestellt, wo Norton relativ frisch installiert war, und habe die Ausschlüsse nochmals neu angelegt

(in den Optionen Geringe Risiken auf "Fragen", wenn die Bedrohungsmeldung dann das erste Mal erscheint, den Dateiausschluss auswählen)

Gleiches Ergebnis: Die Ausschlüsse der geringen Bedrohungen lassen sich anlegen, aber nirgendwo mehr zurücknehmen...

Was ich jetzt eigentlich nur wissen möchte:

Wo mache ich diese Ausschlüsse von geringen Risiken wieder rückgängig?

Eigentlich müsste doch in den Optionen bei einer bereits ausgeschlossenen Datei die Möglichkeit kommen

den Ausschluss wieder rückgängig zu machen.

Doch dort wieder immer nur angeboten "Diese Datei ausschließen", selbst bei bereits ausgeschlossenen Dateien.

Für mich sieht es aktuell so aus, als hätte man die Rücknahme von Ausschlüssen bei  geringen Risiken schlicht vergessen....

VG,

Jochen

Eigentlich in ,, Ausschlüsse in Echtzeit" sollte dies erscheinen. Aber wenn Du das rückgängig machen willst, würde ,, PUA.OpenCandy" wieder als Bedrohung erkannt und es würde wieder diese Meldung bei einer Installation erscheinen( LINK).   

Übrigens habe ich probehalber das Programm ,, avc-free" heute mal auf meinen PC installiert. Der Norton hat das Programm akzeptiert.

MfG
naja

Naja, jeder Rat kann nützlich oder teuer sein und eine Rückantwort daraus macht ihn noch schöner
Kudos0

Re: Wie Dateiausschlüsse aus Scans rückgängig machen, die unter den Ausschlüssen jedoch nicht aufgeführt sind?

Hallo naja,

das ist mir schon klar dass dann die Meldung wieder kommen würde...

Aber das ändert ja nichts daran dass Norton diese Möglichkeit trotzdem anbieten muss...

VG,

Jochen

This thread is closed from further comment. Please visit the forum to start a new thread.